Hier schreibt der Musikverein Holzhausen

Interessante Filmmusik und spannende Reisepläne

Eschach-Holzhausen. Zum Jahreskonzert des Musikvereins Holzhausen in der Gemeindehalle Eschach begrüßte Vorsitzender Michael Häberle zahlreiche Gäste und Ehrengäste. Die Music Kids unter der Leitung von Veronika Wolf eröffneten den Abend mit karibischen Klängen, dem „Sun Calypso“, gefolgt von „Land of Hope and Glory“ und „Siyahamba“. Das Publikum war begeistert und hörte als Zugabe „We will rock you“.

Der zweite Auftritt des Abends gehörte der von Nadja Grau geleiteten Jugendkapelle. Diese begeisterte mit Solisten und den Stücken „Jubilance“, der Finkensteiner Polka (die Soli spielten Anika Sommer und Magnus Knödler) und „Spider Rag“ (Solisten Alison Durst, Larissa Müller, Maren Gruber und Larissa Merkel). Helen Bühlmaier und Natalie Lang übernahmen die Soli bei „Happy Flutes“. Als Zugabe erklang „The Young Amadeus“.

Ein tolles Programm unter dem Motto „Filmmusik“ hatte Dirigent Normand DesChênes mit der aktiven Kapelle vorbereitet. Gespielt wurde „Chariots of Fire“, die „James Bond Suite“, The Lord of the Rings“, die Forest Gump Suite und „Moment for Morricone“. Allesamt bekannte Melodien aus den jeweiligen Filmen. Als Zugabe gab’s dann gleich noch zwei Stücke - „Zorba the Greek“ und Beyond the Sea.

Der Konzertabend war außerdem die perfekte Kulisse für die Ehrung verdienter Mitglieder. Ehrenvorsitzender Roland Haag würdigte als stellvertretender Vorsitzender des Blasmusikverbandes Ostalb: für 10 aktive Jahre Aileen Durst, Moritz Feifel, Hannes Grau, Florian Haag, Verena Haag, Tim Könke, Tobias Mutter, Fabio Schneele, Dennis Schneider und Stefan Schneider. Für 40 Jahre aktive Tätigkeit Sylvia Munz, Petra Grau und Roland Steeb; für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft Sylvia Munz, Petra Grau, Roland Steeb und Hans-Dieter-Sigmund; für 50 Jahre Mitgliedschaft Emil Wieland und für 60 Jahre Lotte Ehrmann, Hildegard Frey und Anneliese Steeb. Vorstand Michael Häberle dankte für die Treue. Dank galt auch den drei Dirigenten und den vielen fleißigen Helfen, die zum Gelingen dieses tollen Konzerts beigetragen haben und dem Publikum.

Der Musikverein Holzhausen plant auch schon für 2017. Dann soll es eine Konzertreise nach Ungarn geben.

zurück
© Musikverein Holzhausen 19.12.2016 20:59
Ist dieser Artikel lesenswert?
1104 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.