Hier schreibe ich – Beiträge unserer Leser

Gall wagte, Strobl gewinnt - zu EVA gehört ADAM und der "faule Apfel"!

VON LESER FRIEDER KOHLER
  • 1485857735_phpBu7wD9.jpg
    Augen und Ohren öffnen!

Ausreichend recherchiert für http://www.schwaebische-post.de/ueberregional/suedwest/? 

"Viele Jahrzehnte haben sich CDU-geführte Landesregierungen um eine Neuordnung der Polizei gedrückt. Kommunale Interessen, eine starke Lobby der Beamten und ein behördeninternes Überangebot an Häuptlingen machten den Job unattraktiv. Wer wollte sich da die Finger verbrennen?" http://www.schwaebische-post.de/ueberregional/suedwest/1552019/ 

Warum werden die "Dinge" auch heute noch nicht beim Namen genannt?  Ein Stümper (Dr. Stümper, LPP) diente unter vielen Innenministern wie Schiess und Späth, starke Landträte wie Maus (Konstanz), Steuer (Biberach) sicherten dem Ministerpräsidenten Lothar Späth die sog. Hausmacht! Doch die Lufthoheit im Innenministerium hatte ein ehemaliger Volksschullehrer, der es nicht nur zum Staatssekretär brachte, sondern sich auch einen Namen als Berater für SÜD- und SACHSENMILCH (Affäre Weber) machte. Dieser Mann (Robert Ruder) formte die Polizei nach seinem Bilde, in Zusammenarbeit mit dem GdP-Vorsitzenden Heinrich Meyer, Leitender Kriminaldirektor (Duz-freund und Parteigenosse) und Hauptpersonalrat im IM in einer Person, wurde der Arbeitskreis der Polizei in der CDU zu der wichtigsten Schaltstelle "Personal- und Stellenbesetzung" (umgangsspr.) im IM . Um den übermächtigen CDU-Landräten den passenden Leiter der Polizeidirektionen zu liefern, wurden die Merkmale Leistung und Befähigung durch das Parteibuch ersetzt. Selbst IM Gall konnte deshalb die "neuen" Präsidenten nur aus der bekannten "Schwarzen Schar" auswählen. Mittelmaß wurde Trumpf, Führen diente auf allen Ebenen (nicht nur bei der Polizei) nicht dem Gemeinwohl, sondern dem Parteiwohl. Selbst unter IM Herzog stand Recht und Gesetz nicht im Mittelpunkt, sein "Angriff" auf Art. 8 GG mit der allg. bekannten "Polizeikosten-VO" (die er als Richter am BVerG als rechtswidrig erkennen mußte - Sie googeln) wird ihm in der Literatur ewig einen Platz sichern, seine Nähe und Unwissen über seinen Doktorvater Maunz ebenfalls. Diese Themen habe ich im "kleien Kreis" mit ihm dikutieren wollen, nie werde ich die Veränderungen seines Gesichtsausdrucks vergessen...Seine rechte Hand Ruder zeugte weitere "Rudergänger", die Folgen sind bis heute sicht- und hörbar: der Einfluß der I-K-Technologie auf den Führungsvorgang und die beteiligten Menschen wurde viel zu spät/h erkannt!

zurück
© Frieder Kohler 31.01.2017 11:15
Ist dieser Artikel lesenswert?
3792 Leser
Kommentar schreiben
nach oben

Kommentare

Frieder Kohler

Sprechen - Schreiben - Schweigen?

Die "Box" auf meinem AB ist für Ihre Meinungsäußerung (ob Zustimmung oder Ablehnung) ungeeignet! Schreiben Sie bitte zu http://www.schwaebische-post.de/regional/leserartikel/1552062/ in "Hier schreibe ich", Sie können den Kommentar gerne weiterleiten und als Ergänzung weitere "Fälle" erfahren, wie sich die CDU den "Staat" zur Beute machte! Auch hier werden die Zeitzeugen (Täter und Opfer) weniger - und manche Trauerrede müßte berichtigt werden. Aber Sie wissen ja, die Weisheit "Über Tote nichts Schlechtes" zementiert die "krummen Wege" von (Säulen-)Heiligen und verhindert die Aufklärung von Mißbrauch der Macht. Ich erwarte Widerspruch oder den (zu) späten Aufstand der Anständigen!

Frieder Kohler

Frieder Kohler schrieb am 01.02.2017 um 10:17

Sprechen - Schreiben - Schweigen?

Die "Box" auf meinem AB ist für Ihre Meinungsäußerung (ob Zustimmung oder Ablehnung) ungeeignet! Schreiben Sie bitte zu http://www.schwaebische-post.de/regional/leserartikel/1552062/ in "Hier schreibe ich", Sie können den Kommentar gerne weiterleiten und als Ergänzung weitere "Fälle" erfahren, wie sich die CDU den "Staat" zur Beute machte! Auch hier werden die Zeitzeugen (Täter und Opfer) weniger - und manche Trauerrede müßte berichtigt werden. Aber Sie wissen ja, die Weisheit "Über Tote nichts Schlechtes" zementiert die "krummen Wege" von (Säulen-)Heiligen und verhindert die Aufklärung von Mißbrauch der Macht. Ich erwarte Widerspruch oder den (zu) späten Aufstand der Anständigen!

In Baden-Württemberg gab (?) es keinen Fall Wendt (lesen in http://www.spiegel.de/panorama/justiz/rainer-wendt-rot-gruen-in-nrw-wittert-kluengel-deal-aus-cdu-aera-a-1138067.html ) , aber ein Leser erinnerte sich an einen Beitrag aus den 90er Jahren mit der Überschrift "Korruption durch Beförderung"! Natürlich kenne ich meine Worte, aber es wäre schön, wenn Fachkundige das Sündenregister der "Maultaschen-Connection" als Teil ihres Lebens- und Berufsweges darstellen würden, war doch die Grenze zum Rechts - und Verfassungsbruch mit dem Leichentuch des Schweigens allzuoft verdeckt. Der Mut zum aufrechten Gang, Remonstration oder Zivilcourage blieben Fehlanzeige!

Frieder Kohler

http://www.schwaebische-post.de/ueberregional/suedwest/1570647/ und "Denken im Zusammenhang" - später mehr zu den CDU-Größen Teufel, Oettinger und heute Strobl zum "technologischen Heldenepos" bei der Polizei (Vollzugsdienst und Behörden): Laienspielschar und Kraft durch Freude - an der Beförderung bis zur Stufe der Unfähigkeit!