Polizeibericht

Auffahrunfall

Schwäbisch Gmünd. Am Verteiler Ost fuhren am Dienstagabend zwei Autos aufeinander. Dabei entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro. Eine Fiat-Fahrerin musste gegen 20.10 Uhr vor dem Einfahren auf die Bundesstraße 29 anhalten. Der ihr nachfolgende 24-jährige Opel-Fahrer erkannte das zu spät und fuhr auf den Fiat auf, teilt die Polizei mit.
zurück
© Gmünder Tagespost 08.02.2017 22:12
Ist dieser Artikel lesenswert?
863 Leser
Kommentar schreiben
nach oben

Kommentare

In my humble opinion

> ... nachfolgende XY-jährige ... erkannte das zu spät und fuhr auf ... auf, teilt die Polizei mit.<

Das sind gewiss alles Politiker, die fahren "auf Sicht" - auch, wenn diese nur bis zum Ende der eigenen Nasenspitze reicht ( andernfalls maximal bis auf das Display des Tatschfons ... ).