Gemeinsam die Ostalb von Müll säubern

Kreisputzete Schon über 17 000 Menschen haben sich für die große Putzaktion am Samstag, 1. April angemeldet.
Aalen. Bis jetzt haben sich bei der GOA 17 236 Bürger für die Kreisputzete am Samstag, 1. April, angemeldet, davon 6950 Kinder und Kindergartenkinder. Das teilt die GOA in einer Pressemitteilung mit.

Mit der 15. Kreisputzete im Ostalbkreis ruft Landrat Klaus Pavel wieder als Schirmherr der Aktion Gruppen, Vereine, Schulen, Kindergärten oder Einzelpersonen auf sich engagiert an der Kreisputzete zu beteiligen. Flaschen, Baustoffe, Sperrgut oder sonstiger illegaler abgelegter Abfall liegen leider immer häufiger in der Natur und schädigen damit Boden, Pflanzen und Tiere.

Aus diesem Grund ist der Slogan der diesjährigen Kreisputzete „Aktiv für unsere Umwelt“. Anmeldungen zur Kreisputzete sind auf den jeweiligen Bürgermeisterämtern möglich. Dort gibt es alle wichtigen Informationen zur Kreisputzete.

Die GOA übernimmt wie immer die übergreifende Organisation und liefert Handschuhe sowie Sammelsäcke an die Städte und Gemeinden aus. Sie sorgt auch wieder dafür, dass der ganze eingesammelte Abfall abtransportiert und fachgerecht entsorgt wird. Und es gibt auch wie jedes Jahr einen Zuschuss für die Vereinskasse oder ein Vesper für die Helferinnen und Helfer.

Ausweichtermin ist der Samstag, 8. April, falls das Wetter zu schlecht ist.

zurück
© Gmünder Tagespost 20.03.2017 07:38
Ist dieser Artikel lesenswert?
760 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.