Lesemeinung

Zum Leserbrief von Herrn Alfred Rupprecht:

„Wie schrecklich! Da kommt ein SPDler um die Kanzlerschaft nach Gmünd (ohne Abitur) mit etlichen Jugendsünden wie Alkoholkonsum etc. . Er gibt das ehrlich zu, wohlwissend, dass die Maulwürfe zu graben beginnen, um ihm irgendwie ein Fehlverhalten nachzuweisen zu können! Irgendwas wird schon hängen bleiben!

Es gibt Leute (Guttenberg, Schavan), die bis zum „geht nicht mehr“ verschleiern wollten, dass sie ihre Doktorarbeit teilweise abgeschrieben haben (aber Abitur!).

Da ist mir der ehrliche Mensch doch lieber, der es durch Fleiß immerhin zum Bürgermeister, Präsident des Europaparlaments, fünf Sprachen (auch wenn es Herr Rupprecht anzweifelt) gebracht hat (ohne Abitur). Er kennt aber das Sprichwort 'Lügen haben kurze Beine', welches Guttenberg und Schavan wohl nicht kannten (mit Abitur).“

zurück
© Gmünder Tagespost 20.03.2017 21:25
Ist dieser Artikel lesenswert?
369 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.