Hier schreibe ich – Beiträge unserer Leser

Der Frost hat die Ostalb im Griff

VON LESER TIM ABRAMOWSKI

Noch vor einer Woche war der April deutlich zu warm (gut ein Grad). Doch die kalten Tage und Nächte nach Ostern sorgten dafür, dass der Monat mittlerweile ein Minus vorweisen kann. Richtung Monatsende deutet sich mit Ausnahme von maximal zwei bis drei Tagen weiterhin kein frühlingshaftes Wetter mit Temperaturen bis 20 Grad und viel Sonnenschein auf der Ostalb an, im Gegenteil: Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Kaltluftvorstoßes ist höher.
Am Freitag starten wir wieder frostig in den Tag, die Temperaturen liegen bei -4 bis örtlich -5 Grad. Am Tag selber gibt es eine freundliche Mischung aus Sonne und Wolken. Die Spitzenwerte liegen bei 12 Grad in Aalen, Ellwangen und Bopfingen. Noch etwas wärmer wird es rund um Schwäbisch Gmünd: Maximal 13 Grad.
Das Wetter am Wochenende wird zweigeteilt: In der Nacht zu Samstag bleibt es frostfrei, da die Wolken überwiegen. Der Samstag wird unbeständig, dagegen zeigt sich am Sonntag schon wieder häufiger die Sonne. Die Temperaturen gehen etwas zurück.
Mehr Infos zum Wetter gibt es auch auf Facebok: Facebook.com/wetteraalen

zurück
© Tim Abramowski 20.04.2017 20:22
Ist dieser Artikel lesenswert?
661 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.