Lecker genießen und gute Weine verkosten

Viele Spitzenweine aus der Region, Kulinarisches und Musik können die Besucher am kommenden Samstag genießen. Fachgespräche und Verkostungen mit den Winzern sind natürlich möglich. Dazu gibt es leckere Speisen. Und vielleicht findet sich noch ein Geschenk.
  • Am kommenden Samstag findet der 9. Remstaler Weintreff im Prediger in Schwäbisch Gmünd statt. Eine Probe der vorgestellten Weine ist natürlich inbegriffen. Foto: Walter Laible
  • Auch Gespräche mit den Winzern sind gewünscht. Foto: Laible

Schwäbisch Gmünd. Er hat mittlerweile eine richtige Fangemeinde und alle Weinliebhaber werden den Termin schon rot im Kalender markiert haben: Der Remstaler Weintreff geht am kommenden Samstag in die nächste Runde. Bereits zum neunten Mal lädt die Touristik und Marketing GmbH zum Genießen und Eintauchen in die Welt des Weines ein.

Am Samstag sind 23 Winzer und zwei Weinbaugenossenschaften aus dem Remstal im Festsaal des Predigers zu Gast. Hervorragende und auch preisgekrönte Spitzenweine können dann verkostet und direkt beim Erzeuger bestellt werden.

Erfolgreiche Weingüter

Wie erfolgreich die Weingüter aus dem Remstal auch 2017 wieder waren, beweisen viele nationale und internationale Auszeichnungen. Andreas Dobler aus Beutelsbach wurde zum Beispiel vom Genussmagazin „Selection“ zum „Besten Jungwinzer Württembergs“ gekürt, auch der Preis in der Einzelkategorie „Rosé halbtrocken, feinherb“ ging an ihn.

Neben dem Genießen der edlen Tropfen kommen auch Begegnungen und Gespräche nicht zu kurz. Das Thema Wein und Lebensart bietet Besuchern und Erzeugern viel Gesprächsstoff. Perfekt zum Wein passen kulinarische Köstlichkeiten, die das Restaurant Fuggerei unter der Leitung der Familie Marcus Krietsch serviert. Ein Schlemmerquartett aus Brot, Fleischküchle, Käse und Garnelen darf man sich munden lassen.

Musikalisch begleiten Pianist und Sänger Reinhard S. Hiebel und Andreas Holdenried am Saxophon als Duo „Swing Affairs“ den Abend mit Jazzmusik.

Der Erste Bürgermeister Dr. Joachim Bläse wird den Remstaler Weintreff um 17.30 Uhr eröffnen. An seiner Seite: die am 21. September frisch gekürte Württemberger Weinprinzessin Anja Off aus Fellbach.

Eintrittskarten für den 9. Remstaler Weintreff zum Preis von 12 Euro gibt es im i-Punkt am Marktplatz, Tel. 07171/603 4220.

So macht Schenken Spaß

Geburtstag, Hochzeit, Weihnachten, der gemütliche Kaffeeklatsch bei der Freundin, die Geburt des ersten Kindes – Anlässe, um lieben Menschen mit einer kleinen Aufmerksamkeit eine Freude zu machen, gibt es genug. Eine gute Wahl sind die Geschenkgutscheine der „Remstal-Route“. Der Gutschein kann ab einem Mindestwert von zehn Euro erworben werden, ist ab dem Ausstelldatum drei Jahre lang gültig und kann bei rund 70 Restaurants, 50 Weingütern und sonstigen, im Verein organisierten Mitgliedern eingelöst werden. Das Remstal Magazin mit einer Übersicht aller Mitglieder wird mit ausgehändigt. Egal, ob der Beschenkte sich einen edlen Tropfen, ein gutes Essen, eine Kutschfahrt oder ein Jazzkonzert gönnen möchte, es wird sicher zu einer bleibenden Erinnerung. ub

Der Gutschein ist erhältlich bei: Tourismusverein Remstal-Route e.V., Endersbacher Bahnhof, Bahnhofstraße 21, 71384 Weinstadt, Tel. 07151/2765047, info@remstal-route.de. Sowie bei allen Touristinformationen im Remstal.

© Gmünder Tagespost 06.12.2017 17:41
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.