Wißgoldingen hat schönsten Maibaum

GT-Wettbewerb 60 Vereine und Feuerwehren aus dem Gmünder Raum beteiligen sich an dem Traditionswettbewerb.
  • 45125843-2388-41c3-bd80-541c8af8cbf0.jpg
    Wißgoldingens Feuerwehr hat den schönsten Maien. Foto: Laible
Schwäbisch Gmünd. Die Entscheidung war knapp: Die Feuerwehr Wißgoldingen hat den Maibaumwettbewerb der Gmünder Tagespost gewonnen. Sie hatte am Ende einen Punkt mehr als die Feuerwehr aus Straßdorf. Den dritten Platz erkämpfte sich die Maibaumgruppe Vorderlintal. Die Plätze vier und fünf gingen an die Maibaumgruppe Strauben und den Vorjahressieger, die Dorfgemeinschaft Weitmars. Der Mai-Feiertag war in diesem Jahr ein nasser Tag. Darunter litten nicht nur die Organisatoren von Festen. Auch die Jurymitglieder des Maibaumwettbewerbs hatten keinen leichten Tag. Nicht nur des Wetters wegen jedoch. Es gab keinen Baum, der auf Anhieb als Sieger hervorstach. So wurde es ein enges Rennen. Die Gewinner aus Wißgoldingen waren mit neuem Konzept an den Start gegangen: Große Zunftzeichen vergangener Jahre wichen eher traditionellen handgemalten Schildern. Der Straßdorfer Baum besann sich auf traditionelle Werte wie wohlgeformte Kränze, Stamm und Krone. Das galt auch für Vorderlintal. Für künftige Maibaumwettbewerbe, in vier Monaten ist’s schon wieder so weit, könnte dieses Besinnen auf Tradition ein Ansporn sein.
zurück
© Gmünder Tagespost 21.12.2017 11:33
Ist dieser Artikel lesenswert?
252 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.