Immer die bestmögliche Ausbildung

Die erste und einzige zertifizierte Fahrschule in Schwäbisch Gmünd, die Academy Fahrschule „Learn To Drive“, eröffnet am kommenden Donnerstag, 15. Februar, ihre neuen Ausbildungsräume in Mutlangen. Alle Interessierten sind zum unverbindlichen Kennenlernen eingeladen.
  • Ökologisch sinnvoll und spart zudem Fahrstunden: Bei der Academy Fahrschule „Learn To Drive“ beginnt die Fahrausbildung entspannt in einem Elektroauto. Foto: Academy Fahrschule

Mutlangen / Schwäbisch Gmünd. Am Donnerstag, 15. Februar, ist es soweit: Die Academy Fahrschule „Learn To Drive“ eröffnet nach Schwäbisch Gmünd und Spraitbach in Mutlangen ihre dritte Niederlassung. Ab 18 Uhr sind die Räume im Tanzsportzentrum Disam, An der Stauferklinik 3, geöffnet. Das gesamte Fahrschulteam freut sich darauf, sich den Interessierten – und gerne auch den Eltern – vorzustellen und sämtliche Fragen rund um die vielfältige Ausbildung zu beantworten. Und ab 18.30 Uhr wird richtig durchgestartet – dann beginnt die erste Theoriestunde in den neuen Räumen. Ob Mofa, Traktor, Auto, Motorrad, Lkw oder Omnibus, die Academy Fahrschule bildet in allen Klassen aus.

Überprüfte Erfolgsquoten

Die Fahrschule wird als einzige Fahrschule in Schwäbisch Gmünd im Rahmen der Zertifizierung jedes Jahr aufs Neue überprüft, wie zum Beispiel die Ausbildung abläuft oder die Erfolgsquoten bei den Prüfungen ausfallen. Das Versprechen der Fahrschule ist, die Ausbildung in allen Klassen, schnell, kostenbewusst, transparent und umweltschonend durchzuführen.

Unter anderem legt die Fahrschule größten Wert in der Zweiradausbildung darauf, dass alle Fahrschüler, sowie auch die Fahrlehrer, nur mit kompletter Schutzkleidung den praktischen Unterricht abhalten. Den Schülern wird dafür das Equipment in allen gängigen Größen zur Verfügung gestellt. Klar ist natürlich auch, dass die Fahrlehrer die Schüler auf dem Motorrad begleiten, um somit die bestmögliche Ausbildung zu garantieren.

Auch bei der Ausbildung in der Klasse B steht das Team mit sechs Fahrlehrern den Schülern tatkräftig zu Seite. Und während des Theorieunterrichtes kann man sich dann sogar den Lieblingsfahrlehrer aussuchen, mit dem die Ausbildung abgeschlossen wird. Um den Fahrschülern die Angst vor der Prüfung zu nehmen, gibt es zudem für jeden die Möglichkeit, eine Prüfungssimulation mit einem zusätzlichen Fahrlehrer zu simulieren.

Start im Elektroauto

Bereits seit drei Jahren wird bei der Academy Fahrschule das Konzept umgesetzt, die ersten Fahrstunden im Elektroauto zu fahren. Zum Ersten aus ökologischen Gründen und zum Zweiten um den Schülern den Einstieg in die Fahrpraxis zu erleichtern. Die Praxis hat gezeigt, dass dadurch bis zu 20 bis 25 Prozent an Fahrstunden gespart werden können. In den ersten Fahrstunden ist es für die Schüler viel entspannter, sich auf den Verkehr, die Verkehrsregeln und die Grundfahraufgaben zu konzentrieren und, wenn sie dieses so weit beherrschen, dann auf dem Simulator die Schaltung grundlegend zu erlernen. Anschließend wird dann die Ausbildung mit Sonderfahrten in Schaltwagen beendet.

Lkw- und Busausbildung

Ein weiteres Spezialgebiet der Fahrschule sind die Aus- und Weiterbildungen im Lkw- und Busbereich, inklusive Ladungssicherung, Staplerausbildung oder Lehrgänge für wirtschaftliches Fahren.

Als einzige und erste Fahrschule in Schwäbisch Gmünd ist sie dafür zertifiziert, und seit 2008 dazu berechtigt, Aus- und Weiterbildungen der Agentur für Arbeit oder Rentenversicherungsträger anzubieten. Der Spezialist für diesen Bereich in der Academy Fahrschule ist Andreas Kienhöfer, der gerne und unverbindlich mit Rat und Tat zur Verfügung steht. pm/wom

© Gmünder Tagespost 09.02.2018 18:33
959 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.