Leserbeiträge

Gottes Mühlen und der Rechtsstaat

"Warum sich der Ex-Manager hierzulande immer noch nicht vor Gericht verantworten muss, ist weder dem betrogenen Diesel-Käufer noch dem geprellten Aktionär zu erklären", fragen sich mit Frau Torebko die Leser*innen des Kommentars https://www.schwaebische-post.de/politik/bittere-niederlage/1668648/ . Von einer "Bitteren Niederlage" und der Langsamkeit im Staate wird hier geschrieben. Mein Freundeskreis in Baden und Württemberg hat auf diesen Artikel gewartet, von Freiburg über Schwäbisch Gmünd bis Aalen habe ich seit Monaten über den "mißhandelten Rechtsstaat" geschrieben, eine große Zahl von Lesern erreicht, doch leider ist das Pro und Contra mit wenigen Ausnahmen am Telefon ausgeblieben. Zur Beantwortung meiner Frage, "wer regiert die Bundesrepublik" finden Sie die durch die Suchfunktion der SchwäPo folgende (Leser-)Beiträg zur Person und Sache:

Hier schreibe ich | 27.03.2018
BMW wegen "Dieselbetrugs" verklagt - in den USA

[...] EINSITZEN geht, die Staatsanwaltschaft wird weiter ermitteln, denn der erwähnte Irrtum führte bei den Käufern zur Vermögensgefährung bzw. zum Vermögensschaden. Wer die subjektiven Tatbestandsmerkmale zum Betrug nicht erkennen kann/will - hat eine "andere" Absicht, die zur Frage führt:"Wer regiert die Bundesrepublik?" [...] weiter

Hier schreibe ich | 15.09.2017
Kantidatencheck - und weitere Beispiele zum Verlust von Info/Kommentaren

[...] Hier die Werke, die mit den Ergänzungen zu weiteren Kommentaren (auch der Redaktion) führen und über die Wahl des Bundestages hinaus bis zur Wahl des Landtages Baden-Württemberg fortgesetzt werden. Dazu bitte ich um Beteiligung aus der großen Zahl der Leser*innen: die Tat ist immer doch das Beste! https://www.schwaebische-post.de/1602768/ Von Baldern bis Wallerstein: Fragen an die deutsche Geschichte! vom 14.08.17 - 1679 Leser https://www.schwaebische-post.de/1597747/ Crème de la Crème und Rosstäuscher vom 24.07.17 - 3705 Leser https://www.schwaebische-post.de/regional/leserartikel/1600388/ Wer regiert [...] weiter

Hier schreibe ich | 12.09.2017
"Wir haben verstanden" - Wer ist wir?

[...] für deren Flaggschiffe gesichert! Schummeln? Politiker und Redakteure müssen endlich aus der Rolle der Verharmloser heraus: Betrug ist nicht nur in den USA strafbar und die Strafverfolgungsbehörden haben die Pflicht zur Strafverfolgung. Wer bremst hier, wo bleiben die Ermittler der Republik und der EU ? Hierüber möchte ich vor der Wahl lesen, meine bisherigen Beiträge zum Thema (viel oder meistgelesen?) finden Sie unter: Wer regiert die Bundesrepublik? https://www.schwaebische-post.de/1600388/ Herrn Zetts Betrachtungen https://www.schwaebische-post.de/1601156/ [...] weiter

Hier schreibe ich | 06.08.2017
Herrn Zetts Betrachtungen

[...] Ich gestehe, daß meine Meinung zur "Crème de la Crème und Rosstäuschern" (https://www.schwaebische-post.de/1597747/ mit der Frage "Wer regiert die Bundesrepublik? https://www.schwaebische-post.de/1600388/ einschl. der Ergänzungen, die Leser*innen nicht an-regen konnte: Urlaubsvorbereitungen oder politisches Desinteresse - das ist die Frage! Hans Magnus Enzensberger gab mir Hilfestellung (s.o. Suhrkamp):" Sie müssen nicht glauben, was ich Ihnen sage. Aber vielleicht können Sie es brauchen. Man muß [...] weiter

Hier schreibe ich | 02.08.2017
Wer regiert die Bundesrepublik?

[...] Aussicht vom Diesel-"Gipfel": Am Ende steht die Kleine Lösung ( https://www.schwaebische-post.de/ueberregional/politik/1600363/ ) und keine Ahndung für Betrug, Umweltdelikte und jahrzehntelanges "Schummeln, mauscheln" (mit Hilfe der Politik) durch ein Kartell von Mitgliedern der sog. ehrenwehrten Gesellschaft, um zu... prüfen und lesen Sie selbst und denken auch an mittelbarer Täter (ist, wer die Straftat „durch einen anderen begeht“. Der „andere“ wird als Werkzeug , Tatmittler oder schlicht als Vordermann bezeichnet). § [...] weiter

Beachten Sie bitte bei der Beurteilung der (Rechts-)Lage, daß die Staatsanwälte Justizbeamte sind , also weisungsgebunden wie jeder Beamte .... Wer schreibt weiter?

© Frieder Kohler 05.05.2018 11:49
1877 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

"Es ist nicht zu fassen: Der aktuelle Cheflobbyist des Volkswagen Konzerns ist ein hochrangiger Regierungsbeamter im Sonderurlaub. Nach seinem mehrjährigen Ausflug in die Autobranche kann er an seinen Ministeriumsschreibtisch zurückkehren. Mehr zu diesem und zu anderen Themen im folgenden Newsletter:

https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2018-05-02/siemens-daimler-volkswagen-die-tatigkeiten-von-regierungsbeamten-der-wirtschaft#pk_campaign=nl20180506 

Sie denken und erkennen die Zusammenhänge zur o.a. Langsamkeit... der Rechtsstaat schafft sich ab!