Hier schreibt der Akkordeonclub Waldstetten

Freude auf die Gartenschau

  • von links nach rechts: Dirigent Dietmar Schimmele, Willibald Bohm, Vorsitzender Alexander Seiz und Petra Waibel bei der Ehrung

Mitgliederversammlung des Akkordeonclubs Waldstetten

Petra Waibel konnte für 40 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft geehrt werden. Willibald Bohm erhielt für 45 Jahre eine Auszeichnung.

Vorsitzender Alexander Seiz konnte auf einige Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr zurückblicken. Eine Hochzeitseinladung mit einem Kirchenkonzert stand als eine der ersten Aktivitäten des Vereinsjahres auf dem Programm.

Zudem ist der Waldstetter Herbst fester Bestandteil im Kalender des Akkordeonclubs Waldstetten. Der Akkordeonspielring Herlikofen spielte für den ACW auf der Bühne beim Schnappschuss. Dies sorgte für etwas Entlastung bei der Personalbesetzung zur Bewirtung.

Zwei Spielerinnen des Akkordeonclubs belegten einen Einsteiger-Dirigentenkurs vom DHV.

Der ACW macht sich aufgrund des 60 jährigen Jubiläums auch ein Geschenk. Eine gemeinsame Reise nach Rom. Die Vereinsmitglieder hatten tolle Tage. Das Wetter machte hervorragend mit und es schwärmen heute noch alle von dieser gelungenen Reise. Dabei standen einige Sehenswürdigkeiten wie der Trevi Brunnen, die spanische Treppe sowie der Petersdom auf dem Plan. Ein Highlight der Romreise war das Angelus Gebet und der Ausblick von der Kuppel der Peterskirche. Auch das Kolosseum, die Villa Borghese und die größten Katakomben mit seinen unterirdischen Grabkammern waren ein Erlebnis.

Die jährliche Altpapiersammlung konnte bei regnerischem Wetter wieder durchgeführt werden, auch wenn die Sammlung wieder etwas rückläufiger ausfiel.

Kommendes Jahr 2019 wird eventuell ein Akkordeontag auf der Remstalgartenschau interessant sein. Dies wurde beim Bezirkstreffen in Nellingen verkündet. Im Gespräch war während der Mitgliederversammlung auch ein Ausflug auf die Bundesgartenschau in Heilbronn im Jahr 2019.

Präsent war der ACW mit einigen Mitgliedern bei der Lebensretteraktion in Waldstetten in der Stuifenhalle. Dabei stand die Sensibilisierung der gesamten Bevölkerung für die Lebensrettendenmaßnahmen bei plötzlichem Herztod im Vordergrund.

Dirigent Dietmar Schimmele wurde für sein 40 jähriges Engagement als Dirigent im Rahmen der Sport- und Kulturehrung in Waldstetten geehrt.

Zudem nahm der Verein mit zwei Gruppen beim Vereinspokalschießen im Waldstetter Schützenhaus teil.

Stolz kann der ACW auf sein Frühjahrskonzert zurückblicken. Mit der Combo „Dabblju“ aus Wißgoldingen wurde das Konzert abwechslungsreich. Auch Dirigent Dietmar Schimmele hob das hervorragende Konzert hervor und sprach außerordentlich viel Lob an die Spieler aus. Leider fehlt der Nachwuchs und über Kooperationen mit anderen Vereinen muss man sich nun Gedanken machen.

Auch in diesem Jahr ist ein Familienausflug geplant. Es geht im Rahmen eines Tagesausfluges an die Lingelbacher Scheune mit seinen optischen Phänomen. Im Landgasthof Bieg in Neuler wird zum Mittagessen eingekehrt und danach geht es „rund um Neuler“ auf einem Skulpturenrundweg nach Niederalfingen.

Zur neuen Datenschutzverordnung wird der Vorstand an einem Informationsabend teilnehmen.

Die Kassiererinnen Michaela Falkenberg und Andrea Brändle zeigten auf, dass es gut um die Kasse steht und wurden einstimmig von den Mitgliedern entlastet. Des Weiteren wurden der erste und der zweite Vorstand einstimmig entlastet.

Im Anschluss fanden die Ehrungen statt. Petra Waibel wurde für 40 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft geehrt. Ebenfalls konnte Willibald Bohm für 45 Jahre geehrt werden.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wurden noch gemeinsam Bilder der vergangenen Aktivitäten angesehen. Denn auch noch einige runde Geburtstage mit "Ständle spielen" fanden im letzten Jahr statt.

© Akkordeonclub Waldstetten 05.05.2018 18:55
2130 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.