Grußwort Martin Hahn ist der 1. Vorstand des AGV 68.

In 20 Jahren wurde viel gefeiert

Er freut sich ebenso wie seine Altersgenossen auf das 50er-Fest und schätzt vor allem den Zusammenhalt im Verein.

Liebe Bürger der
Stadt
Schwäbisch Gmünd,

verehrte Gäste,

wir, der AGV 1968, laden Sie ganz herzlich ein, mit uns unser 50er-Fest zu feiern. Für uns ist es ein ganz besonderes Ereignis. Wir werden gemeinsam 50.

Die Gemeinschaft ist es, welche den besonderen Reiz der Jahrgangsvereine ausmacht. Viele Mitglieder kennen sich bereits seit der Kindheit, andere sind im Laufe der Zeit hinzugekommen und herzlich aufgenommen worden. Alle miteinander haben wir viel erlebt in der jetzt schon 20- jährigen Vereinsgeschichte. Ein großes Stück unseres bisherigen Lebensweges sind wir miteinander gegangen.

In diesem Jahr haben wir schon gefeiert und werden noch ausgiebig miteinander feiern. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie das Fest zu unserem wird. Schließlich soll unser Fest ein ganz besonderes werden. Wir hoffen, Sie anstecken zu können.

Wir laden Sie deshalb am kommenden Samstag ein, mit uns zu feiern. Wir möchten Ihnen unsere Gemeinschaft und das, was daraus erwachsen ist, stolz präsentieren. Gemeinsam mit Ihnen wird unser Fest zu dem, was es eigentlich ist: ein Fest der Gmünder. Die Jahrgangsfeste sind ein wichtiger Teil der Identität der Bürger der Stadt Schwäbisch Gmünd. Allen Gästen wünschen wir, dass Sie sich anstecken lassen und mit uns diesen besonderen Moment genießen.

Wir möchten uns aber auch an dieser Stelle bei all denen bedanken, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung des Festes unterstützen. Der Dachverband der Altersgenossenvereine, den Altergenossenvereinen 1967 und 1969 und nicht zuletzt bei der Stadt Schwäbisch Gmünd.

Viele herzliche Grüße

Martin Hahn

Vorstand AGV 68

© Gmünder Tagespost 13.06.2018 12:40
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.