Großbrand in einer Bettringer Holzfirma

Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt. Eine Frau erleidet aufgrund der starken Rauchentwicklung eine Atemwegsreizung
  • Foto: privat

Schwäbisch Gmünd-Bettringen. Dichter Rauch in der Güglingstraße in Bettringen: Seit kurz vor 14 Uhr brennt es in einer Holzfirma am Ortsausgang Bettringens nahe des Wohngebiets Hirschfeld. Das Feuer wurde um 13:43 Uhr über Notruf gemeldet und hatte sich innerhalb kurzer Zeit im Gebäude ausgebreitet. Firmenmitarbeiter und eine Familie, welche in einer im Gebäude befindlichen Wohnung lebt, kamen glücklicherweise nicht zu Schaden, teilt die Polizei mit. Derzeit ist ein Großaufgebot der Feuerwehr, der DRK und der Polizei vor Ort - Einsatzkräfte aus Bettringen, Bargau und Schwäbisch Gmünd bekämpfen das Feuer, dessen Ursache noch nicht bekannt ist. Der Brand konnte von der Feuerwehr mittlerweile unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten dauern derzeit aber immer noch an.

Durch die starke Hitzeentwicklung wurden Terrassen und Spielgeräte von angrenzenden Einfamilienhäusern beschädigt. Darüber hinaus erlitt eine Frau, welche Haustiere in einem Garten in Sicherheit bringen
wollte, eine Atemwegsreizung und wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eine Frau und vier Kinder, welche sich zum Brandausbruch in der Wohnung im Gebäude befunden hatten, wurden durch Nachbarn auf das Feuer aufmerksam gemacht und konnten das Gebäude selbständig
verlassen.

Die Kriminalpolizei Aalen hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen, welche noch andauern. Der Sachschaden wird derzeit auf mehrere 100 000 Euro geschätzt.

Aufgrund des Brands ist die Ortsdurchfahrt Bettringen derzeit gesperrt. Auch die umliegenden Straßen sind für den Verkehr nicht freigegeben. Die Ortsvorsteherin Brigitte Weiß und der Ordnungsamtsleiter Gerd Hägele machten sich vor Ort ein Bild.

(Stand: 16.39 Uhr / Diese Meldung wird aktualisiert)

© Gmünder Tagespost 08.08.2018 14:01
23902 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.