PS bringen die Frickenhofer Höhe zum Beben

Beim 37. Seifertshofener Lanz-Bulldog und Dampffestival am kommenden Wochenende im Bauern- und Technik-Museum versprechen imposante Oldtimer, interessante Vorführungen, Flohmarkt und buntes Rahmenprogramm eine Reise in die Vergangenheit.
  • Das Lanz-Bulldog- und Dampffestival im Schwäbischen Bauern- und Technik-Museum ist eine Attraktion für die ganze Familie. Foto: aro

Eschach-Seifertshofen. Am kommenden Samstag und Sonntag, 1. und 2. September, kommen Freunde von alten Geräten, Oldtimern, Militärfahrzeugen und kraftvollen Verbrennungsmotoren in Seifertshofen wieder voll auf ihre Kosten. Zwei Tage lang dreht sich bei Eugen Kiemeles Bauern-und Technik Museum alles um Dampfmaschinen, Dampfwalzen, Lokomobile und Traktoren.

Zu sehen sind vom Holzhacker über Steinbrecher, Dreschmaschinen, Stationärmotoren, Holzsägen, Kartoffeldämpfe viele weitere Raritäten aus vergangenen Zeiten. Besucher kommen bei Vorführungen von historischen Arbeitsgeräten wie Dreschmaschinen und Holzsägen ins Staunen, wie die Urgroßväter früher ihr Tagwerk verrichteten.

Bei über sechzig Programmpunkten kann man Waschweibern über die Schulter schauen, alte Kartoffeldämpfer sehen, Schmiede bearbeiten heiße Eisen und das Dampfpflügen kennenlernen.

Panzer plätten Autos

„1500 Oldtimer aller Epochen und Marken werden erwartet“, verspricht Museumsdirektor Boris Wolff. Einmalig wird die beeindruckende Panzershow sein, bei der mit bis zu 50 Tonnen gewaltige Kettenfahrzeuge zum Einsatz kommen. Über 40 schrottreife Autos werden in zwei Tagen von diesen Monstern aus Stahl platt gemacht. PS-Monster mit bis zu 5.600 PS demonstrieren ihre Kraft beim Traktor-Pulling, beim Mähdrescher-Rennen und beim Straßenwalzenrennen, sodass die Erde auf der Frickenhofer Höhe bebt.

Rund um das Gelände beim Traktor-Panzer-Technik Museum können alte und neue Schlepper aller Marken bewundert werden. Zu sehen sind der Mercedes-Benz Ackerschlepper OE aus dem Baujahr 1928 sowie ein voll funktionsfähiger russischer Brückenleger her.

Im großen Festzelt wartet ein buntes Bühnenprogramm mit Tanzaufführungen und Live-Gesang. Für leckere Spezialitäten und Getränke ist gesorgt. Ein bunter Militär-, Floh- und Trödelmarkt sowie ein Oldtimerteilemarkt laden zum Bummeln ein. Für Kinder gibt es einen Streichelzoo, Ponyreiten, Quad–Fahren, eine Hüpfburg und einen Vergnügungspark. Flugzeuge und Dampflokomotiven können besichtigt werden.

Bei Hubschrauber-Rundflügen kann das Spektakel auch aus der Luft beobachtet werden. aro

© Gmünder Tagespost 30.08.2018 20:22
321 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.