Haghof fürs Bundesfinale qualifiziert

Golf, 1. Liga Die Senioren 65 des GLC Haghof müssen sich nur dem Titelverteidiger GC Heddesheim geschlagen geben und sind baden-württembergischer Vizemeister. Jetzt geht’s um den deutschen Meistertitel.
  • Ein starkes Team: Die Golfer des GLC Haghof haben sich die baden-württembergische Vizemeisterschaft gesichert und sich fürs Bundesfinale qualifiziert. Foto: Privat

Ein toller Erfolg für den Golf- und Landclub Haghof: Die Senioren der Altersklasse 65 haben sich in ihrem zweiten Jahr in der 1. Liga die baden-württembergische Vizemeisterschaft gesichert und sich damit für die Teilnahme an den deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Griesbach qualifiziert.

In der Altersklasse AK 65 konnte sich die Herrenmannschaft des GLC Haghof im „Final Four“ um den „BWGV-Liga-Meistertitel“ in GC Neckartal bei nicht wirklich gutem Wetter – das Turnier musste sogar wegen Gewitters unterbrochen werden – auf den glänzenden zweiten Platz spielen.

Die hervorragende und ausgeglichene Mannschaftsleistung konnte sogar den Ausfall des Kapitäns Dr. Manfred Fromme (Stuttgart) kompensieren, der verletzungsbedingt vorzeitig aufgeben musste.

Zusammen mit dem baden-württembergischen Meister, dem GC Heddesheim, ist der baden-württembergische Vizemeister GLC Haghof für das Bundesfinale AK 65 Herren im GC Bad Griesbach am 22. und 23. September 2018 qualifiziert. Dort wollen die Golfer des GLC Haghof an die starken Leistungen anknüpfen.

Das Team: Rudi Reichl, Karl-Heinz Gersmann (beide Schwäbisch Gmünd), Wolfgang Huber (Allmersbach), Edgar König (Stuttgart), Dr. Manfred Fromme (Stuttgart), Willi Köngeter (Alfdorf).
Weiter zur Mannschaft gehören: Prof. Dr. Klaus von Maillot (Aalen), Albert Buchwald (Winnenden), Manfred Hetzinger (Schorndorf), Stephan Halloff (Welzheim).

© Gmünder Tagespost 13.09.2018 21:57
196 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.