Hier schreibt der Schwäbische Albverein Lorch

Wozu noch das Vereinsportal?

Sehr geehrter Herr Dambacher, werte Redaktion der Gmünder Tagespost,

wenn ich nicht irre, ist es jetzt reichlich zwei Jahre her, dass bei der Schwäbischen Post das Vereinsportal eingerichtet wurde. Und wenn ich nochmals nicht irre, sollten die dort eingestellten Meldungen oder Berichte in die Papierausgabe der Zeitung übernommen werden. Die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Ehrenamtlichen der Vereine sollten ihre Texte möglichst nur noch über dieses Portal und nicht mehr per eMail einreichen. Eine Vereinfachung der Pressearbeit sollte damit erreicht werden.

Dies scheint komplett "in die Hose gegangen" zu sein. Immer wieder kam es vor, dass Meldungen viel zu zeitig oder auch gar nicht in die Zeitung kamen. Ab und zu wurden sie auch mehrmals gedruckt, was aber nicht unbedingt ein Nachteil war. Allerdings gewinnt man so den Eindruck, dass die für das Übernehmen Verantwortlichen ziemlich die Übersicht verloren haben. Kein Wunder bei der enormen Anzahl der angemeldeten Vereine, das kann nicht mehr funktionieren! Auch bei der alten Methode, Meldungen per eMail einzusenden, hat nicht immer alles geklappt. Allerdings kam das seltener vor.

Die Krönung ist nun, dass der Bericht über die Mehrtagesfahrt unserer Ortsgruppe nach über zwei Wochen noch immer nicht erschienen ist. Eine andere Meldung, fast zeitgleich am 21. 7. 2014 eingegeben, hätte am 23. oder spätestens 24. 7. erscheinen müssen, das ging zwangsläufig aus dem Text hervor. Sie wurde ebenfalls komplett ignoriert. Gleichzeitig musste ich feststellen, dass Meldungen anderer Vereine auch mit reichlich Text erscheinen oder Veranstaltungen der Greifvogelschau am Kloster Lorch zeitweise alle paar Tage beworben werden (ich habe nichts gegen die Greifvogelschau, aber so etwas fällt auf, wenn man die Zeitung aufmerksam liest).

Die Ortsgruppe Lorch des Schwäbischen Albvereins hat über 150 Mitglieder. Nicht alle wohnen in Lorch und/oder lesen das Lorcher Mitteilungsblatt. Ältere Mitglieder haben oft keine Möglichkeit, das Internet zu nutzen. Ihnen bleibt nur die Zeitung. Wenn dann Ihre Zeitung unsere Vereinsarbeit regelrecht zu boykottieren scheint, weiß ich nicht, was ich davon halten soll.

Unter diesen Rahmenbedingungen kann ich mir die zusätzliche Arbeit mit dem Vereinsportal sparen. Ich werde unsere Meldungen vorerst wieder per eMail einreichen. Eine Internetseite hat unsere Ortsgruppe im Rahmen des Hauptvereins selbst. Dazu brauchen wir das Portal bei der Zeitung nicht. Bei der nächsten Vorstandssitzung werde ich vorschlagen, unsere Ortsgruppe beim Vereinsportal abzumelden. Teilen Sie mir bitte schon mit, wie ich dafür vorgehen muss.

Freundliche Grüße,

Günther Kößler

Pressewart und Internetbeauftragter der
Ortsgruppe Lorch des Schwäbischen Albvereins

© Schwäbischer Albverein OG Lorch 05.08.2014 11:41
2730 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.