Hier schreibt der Schwäbische Albverein OG Aalen

Ein erfolgreiches Jahr für den Schwäbischen Albverein

Über 200 Wanderkilometer, 29 Veranstaltungen mit mehr als 300 Teilnehmern, neue Mitglieder – die Ortsgruppe Aalen zog eine überaus positive Bilanz für das Jahr 2017 bei der Mitgliederversammlung.
Die musikalische Umrahmung der Versammlung wurde von Hiltrud Bader-Fachet und ihrer Tochter Andrea gestaltet.
In Vertretung von Adolf Wahl begrüßte Ute Hommel die Gäste. Gemeinsam wurde der verstorbenen Mitglieder Friedrich Ensle, Dr. Burkhard Gethoeffer, Elsbeth Ulrich, Kurt Schroter, Sofie Kommerell und Horst Bartel gedacht.
Felicitas Lutz ehrte einige Mitglieder für ihre langjährige Treue. Monika Göckeler und Hartmut Ulrich sind seit 60 Jahre Mitglieder, Franz Weber wurde für 50 Jahre geehrt. Seit 40 Jahren sind Josias Maier und Karl-Heinz Schaeffer dabei, das 25-jährige Jubiläum feierten Berta Glöckner und Theresia Kaufmann.
Für die Ortsgruppe ließ Hiltrud Bader-Fachet das Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf das Wanderjahr 2018. Gestartet wurde mit der Sonderausstellung „Die Schwaben“ im Stuttgarter Landesmuseum. Auch das Bärenschlössle in Stuttgart stand auf dem Programm. Auf vielen Touren in die nähere Umgebung wurden das Eselsburger Tal, die Tannenburg nahe Bühlertann, der Rechberg, der Aalener Panoramaweg und andere lokale Ziele erwandert. Bei einer Kräuterwanderung erfuhren die Teilnehmer, was sich alles mit heimischen Pflanzen machen lässt. Die Märchenwanderung zusammen mit der OG Essingen und der Erzählgemeinschaft Ostalb „Märchenbrunnen“ lockte über 70 Teilnehmer zu den Weiherwiesen. Den Abschluss bildete eine Weinprobe im Küferstüble.
Auch die Seniorengruppe war fleißig unterwegs und traf sich insgesamt zwölfmal zu Wanderungen und Spaziergängen.
Für das Jahr 2018 kündigte Bader-Fachet viele interessante und abwechslungsreiche Unternehmungen an, vom Familienspaziergang über Ganztageswanderungen bis zum ersten Ostalb-Marathon. Den Abschluss bildet ein Mundartabend im November. Auch die Senioren bieten wieder einige Ausflüge an.
Als eifrigste Wanderer wurden Else Neidlein, Sonja Olschewski, Else Munz und Adolf und Christa Wahl bei den Senioren mit einem Präsent bedacht. In der Hauptgruppe brachten es Regina Skomski, Felicitas Lutz, Christel Heyse, Silvia Gänsler und Hiltrud Bader-Fachet auf die meisten Wanderkilometer.
Die von Felicitas Lutz geführte Kasse wurde von Irmgard Benz geprüft und für einwandfrei erklärt. Die Entlastung erfolgte einstimmig..
Mit einem Dank an alle ehrenamtlich Tätigen und einem Lied wurde die Versammlung beendet. Ein Film über das Ökosystem Wald beeindruckte mit wunderbaren Bildern.
Das Programm der Ortsgruppe ist im Internet zu finden unter aalen.albverein.eu sowie als Heft in der Touristikinformation und in der Stadtbücherei.

 

© Schwäbischer Albverein OG Aalen 17.03.2018 15:55
935 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.