Artikel-Übersicht vom Samstag, 11. November 2017

anzeigen

Regional (20)

Übertriebener Bass-Sound und koordiniertes Falschspielen

Fasnet Gelungener Auftakt am Samstag im Prediger mit Prinzenpaar, Garden und Gugga. Von Gise Kayser-Gantner

Schwäbisch Gmünd

Das Refektorium im Prediger gab Raum für den Fasnets-Auftakt 2017. Bürgermeister Dr. Joachim Bläse bedankte sich bei allen Mitwirkenden für die gemeinsame Fasnets-Kampagne. Ein Jahr Vorbereitung mündet nun in das, was Bläse als das Gmünder Gesicht der Fasnet bezeichnet. Auftritt über

weiter

Polizei: " Betrunkene Frau täuscht Vergewaltigung vor"

Syrgenstein. Am Samstag gegen 3.15 Uhr in der Frühe wurde der Anwohner eines Hauses in der Ringstraße in Syrgenstein durch Klingeln an der Haustüre geweckt. Vor ihm stand eine erheblich angetrunkene Frau aus dem Raum Heidenheim, die ihn aufforderte, die Polizei zu rufen.

Gegenüber dem Anwohner erklärte sie, dass man sie

weiter
  • 2410 Leser

Entlaufene Rinder sterben durch Lastwagen

Gundelfingen. Am Samstag gegen 2.30 Uhr prallte ein tschechischer Sattelzug mit drei Rindern zusammen, die plötzlich vor ihm auf der B 16, auf Höhe Emmausheim standen. Die Tiere verendeten noch an der Unfallstelle, eines von ihnen wurde unter der Zugmaschine eingeklemmt. Zeitgleich kamen einem Lkw, der die Gegenfahrbahn befuhr, drei weitere

weiter
  • 1525 Leser

Drei Jahrzehnte engagierte Friedensarbeit

Friedensforum Ellwangen feiert 30-jähriges Bestehen mit einer Feier im Juze

Ellwangen. Auf sein 30-jähriges Bestehen kann das Friedensforum Ellwangen in diesem Jahr blicken. Dies wird mit einer Jubiläumsfeier am Freitag, 17. November im Juze gebührend gefeiert. Zeit für einen Rückblick auf drei Jahrzehnte engagierte Friedensarbeit.

Josef Baumann, Mitbegründer des Friedensforum Ellwangen stellt

weiter
  • 535 Leser

„Dschungelbuch“-Musical begeistert nicht nur die Kinder im Gmünder Stadtgarten

Musical Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Das erlebten die Zuschauer beim Familien-Musical „Das Dschungelbuch“ am Samstag im Gmünder Stadtgarten. Für rund zwei Stunden erwachte der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nahmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise. Mit großem

weiter

Wer braucht den sowas? Baggerschaufel geklaut

Nördlingen.  In der Zeit zwischen Donnerstag, 16.15 Uhr, und Freitag,  7. 15 Uhr, wurde an einer Baustelle in der Mühlgasse in Nördlingen eine etwa 30 Zentimeter breite Baggerschaufel entwendet. Das Gerät war zwischen dem Bagger und einer Hauswand ungesichert am Boden abgelegt. Der Täter ist bislang nicht ermittelt.

weiter
  • 1652 Leser

Zu schnell, Alkohol und Betäubungsmittel

Obersontheim. Der 35 Jahre alte Fahrer eines Opels befuhr am Samstagmorgen gegen 1.50 Uhr die L1066 von Markertshofen in Richtung Obersontheim. Am Ortsbeginn von Obersontheim kam er im dortigen Kreisverkehr aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und weil er unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinwirkung stand, nach rechts von der Fahrbahn

weiter
  • 1256 Leser

Leicht verletzt

Aalen. Ein 34-jähriger Chrysler-Fahrer befuhr am Freitag gegen 17.30 Uhr die Industriestraße in Aalen. An der Einmündung in die Burgstallstraße übersah er an der dortigen Stopp-Stelle den vorfahrsberechtigen Mitsubishi eines 42-Jährigen. Bei der Kollision wurde der Beifahrer im Mitsubishi leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen

weiter
  • 1816 Leser

Farbenprächtig mit traurigen Bezügen

Vernissage Künstlerin Toulin Balabaki präsentiert im Böbinger Rathaus ihre Werke.

Böbingen. Sehr viele Besucher fanden sich zur Vernissage der aus Syrien stammenden Künstlerin Toulin Balabaki am Freitagabend im Böbinger Rathaus ein. „The Red Jasmine“ nennt die Künstlerin die Präsentation ihrer Werke. Musikalisch begleitet wurde die Vernissage von Sedat Ötzdengürer. Annabella Akcal rezitierte die deutsche Fassung der

weiter
  • 712 Leser

Hexenbrut stürmt aus dem Untergröninger Schloss

Fasching Die närrische Saison beginnt mit Tanz, frechen Reden und der Huldigung des Kocherreiters.

Abtsgmünd-Untergröningen. Regen? Pah! Kein Problem für die Narren in Untergröningen. Sie versammelten sich am Samstag im Schlosshof und ließen die Schlosshexen samt Bierappel aus dem Gewölbekeller. Diese reckten und streckten sich. Gähnten wie die Weltmeister – und legten mit ihrem Besentanz los.

Sie alle sind gut präpariert für die närrische

weiter
  • 825 Leser

Werner Maier ist der neue Vize

Verein Versammlung beim Freundeskreis Kloster Lorch mit Rückblick, einem Ausblick und mit Neuwahlen.

Lorch. Konzerte‚ Ausstellungen, Märkte und Festen sowie die Kulturausfahrt: Das ist ein Teil des vielseitigen Programms des Freundeskreises Kloster Lorch für 2018. Dieses Programm haben die Mitglieder bei ihrer Versammlung verabschiedet. Abschied vom Amt des zweiten Vorsitzenden nahm Wenzel Metschar. Vorsitzender Manfred Schramm blickte auf rund

weiter
  • 618 Leser

Der Grabb erobert Herlikofens Ortsmitte

Tradition Punkt 11.11 Uhr schält sich das Faschingsmaskottchen aus dem Ei.

Schwäbisch Gmünd-Herlikofen. Der neue Standort für den Faschingsauftakt in Herlikofen hat sich als klasse Idee herausgestellt. „Wir dachten uns, dass heute Samstag ist und die Leute ohnehin zum Einkaufen gehen“, erläuterte Jürgen Kolhep, Präsident der Carnevalsgesellschaft CVG Grabbenhausen die Überlegung.

Und die fruchtete. Denn lange

weiter

32-Jähriger schwer verletzt

Fußgänger wird von Auto erfasst

Schwäbisch Gmünd. Ein 32-Jähriger ist am Freitagabend angefahren worden und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Gegen 17.40 wollte der Fußgänger die Pfitzerstraße auf Höhe des Fußgängerüberwegs an der Schlachthausstraße überqueren. Ein 75-Jähriger, der auf der Pfitzerstraße

weiter
  • 828 Leser

Vorfahrt missachtet

Unfall mit einem Verletzten

Aalen. Ein 34-jähriger Chrysler-Fahrer war am Freitag gegen 17.30 Uhr auf der Industriestraße in Aalen unterwegs. An der Einmündung in die Burgstallstraße übersah er an der Stoppstelle den vorfahrtsberechtigen Mitsubishi eines 42-Jährigen. Aufgrund der Kollision der beiden Autos wurde der Beifahrer im Mitsubishi leicht

weiter
  • 325 Leser

Beeindruckt von Gastfreundschaft

Bildung Zehntklässer des Gmünder Parler-Gymnasiums reisen nach Bournemouth in Großbritannien und lernen Englisch. Ausflüge und viele Begegnungen gehören ebenso zum Programm.

Schwäbisch Gmünd

Mehr als nur Englisch lernten 45 Schüler der Klassen 10 mit drei Lehrkräften des Parler-Gymnasiums. Zu Gast waren sie für neun Tage in englischen Familien in Bournemouth/ Christchurch, so dass der Spracherwerb an einer Sprachschule kombiniert wurde mit Einblicken in die englische Lebensart.

Jedes Jahr können sich Schüler der Klassen

weiter
  • 738 Leser

Kindergarten Eden feiert St. Martin

Brauchtum Der Kindergarten Eden an der Gmünder Bergstraße veranstaltete einen sehr stimmungsvollen St.-Martins-Umzug. Die Kinder sangen begeistert die Lieder und wurden musikalisch durch Bläser unterstützt. Leiterin Jutta Bühler begleitete das Martinsspiel mit einem besinnlichen Text, sodass die Legende von Heiligen Martin für alle Kinder greifbar

weiter
  • 1407 Leser

Plaudern über Gott und die Welt

Senioren Theateraufführung „Eine musikalisch-literarische Herbstmelodie“ begeistert etwa 90 Besucher in St. Anna.

Schwäbisch Gmünd. Zum Theaterabend mit „Dein Theater“ aus Stuttgart konnte Anton Schuster, Vorsitzender des Freundeskreises Seniorenzentrum St. Anna in Gmünd, etwa 90 Besucher im Festsaal des Seniorenzentrums begrüßen. Bei der Aufführung „Eine musikalisch-literarische Herbstmelodie“ gab es bekannte Lieder, Gedichte und Geschichten,

weiter
  • 767 Leser

Skimarkt in der großen Sporthalle

Wintersport Die Bergwacht Weiler veranstaltet ihren großen Markt vom 17. bis 19. November in Gmünd.

Schwäbisch Gmünd-Weiler. Der große Weilermer Skimarkt läuft von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. November. Am Freitag, 17. November, können Wintersportausrüstungen von 19 bis 21 Uhr zum Verkauf abgegeben werden. Am Samstag, 18. November, verkauft die Bereitschaft der Bergwacht Schwäbisch Gmünd von 9 bis 17 die angenommenen Waren und nimmt auch noch

weiter
  • 643 Leser

Wie tickt Aalen im Jahr 2050?

Podiumsdiskussion Will Aalen Smart City sein oder Provinz? Das Publikum ist gefragt. Ein Diskussionsabend im Townhall-Format im Gutenberg-Kasino der SchwäPo.

Aalen

Eine stets steigende Anzahl von Autos verpestet die Luft, Straßen und Parkplätze versiegeln wertvollen Boden und der allgemeine Energieverbrauch ist immens: Diese Probleme haben heute die meisten Städte egal welcher Größenordnung – dieses Problem hat auch Aalen. Will eine Stadt für ihre Bürger auch noch im Jahr 2050 lebenswert und attraktiv

weiter
  • 6224 Leser

Aufarbeiten und nicht Fehler aufrechnen

Geschichte Dr. Frank Seidl berichtet von den Erfahrungen als Kind im Zweiten Weltkrieg.

Schwäbisch Gmünd. Von seinen vielfältigen Erfahrungen als Kind im Zweiten Weltkrieg berichtete Dr. Frank Seidl vom Schwäbisch Gmünder Verein Brücke nach Osten den Schülern der Klassen 13-2 und 13-3 des Wirtschaftsgymnasiums der Kaufmännischen Schule in Gmünd. Er erzählte eindrücklich von der Zeit der Flucht und Vertreibung aus den deutschsprachigen

weiter
  • 819 Leser

Regionalsport (3)

Tür zur Bundesliga ist aufgestoßen

Kusntturnen, 2. Liga Nord Mit einem deutlichen 66:5-Erfolg gegen Grünstadt hat der TV Wetzgau die Meisterschaft in der Liga Nord unter Dach und Fach und steht im Aufstiegsfinale.

Jetzt hoffen wir, dass wir im Finale in vier Wochen in Gmünd eine volle Hütte haben.“ Die Ansage von TV Wetzgaus Kunstturnchef Paul Schneider nach dem klaren 66:5-Erfolg gegen den bis dahin schärfsten Zweitliga-Verfolger TSG Grünstadt war eindeutig. Der TV Wetzgau hat die Meisterschaft in der Nordgruppe vorzeitig unter Dach und Fach gebracht

weiter

Dorfmerkingen bleibt dran - Normannia im Aufwind

Fußball, Verbandsliga
Die Sportfreunde Dorfmerkingen bleiben weiter an Spitzenreiter Hollenbach dran. Die Dietterle-Elf vom Härtsfeld hat in Neckarrems 2:0 gewonnen und damit ihren 2. Tabellenplatz in der Verbandsliga gefestigt. Siegreich blieb auch die Gmünder Normannia mit einem 1:0-Erfolg in Pfullingen. Der TSV Essingen hingegen vermochte es nicht, dem Spitzenreiter Paroli weiter
  • 2584 Leser

Wetzgau vor dem Sprung in die Bundesliga

Kunstturnen, 2. Bundesliga
Die Kunstturner des TV Wetzgau feierten am Samstagabend vor rund 700 Zuschauern mit einem souveränen 66:5-Erfolg (313,40:287:25) gegen den Tabellenzweiten TSG Grünstadt die vorzeitige Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord und stehen damit im Finale um die Rückkehr in die 1. Bundesliga. weiter
  • 2642 Leser

Überregional (25)

Interview

„Berlin lernt noch“

Berlin hat seinen Ruf weg – und der ist nicht unbedingt ein guter. Metropolenforscher Wolfgang Kaschuba plädiert im Gespräch mit Mathias Puddig trotzdem für Nachsicht. Herr Kaschuba, Berlin wird nachgesagt, dass in der Stadt rein gar nichts funktioniert. Stimmt das? Wolfgang Kaschuba: Natürlich hat Berlin große Probleme – aber darin stecken weiter
  • 374 Leser

Metropole mit Macken

3,5 Millionen Menschen leben in Berlin und viele sogar gern. Unsere Hauptstadt-Korrespondenten berichten von den Besonderheiten, die sie manchmal mehr, manchmal weniger stören.
Berlin ist Start-up-Oase, Drehscheibe der großen und kleinen Politik und Livestyle-Trendsetter. Doch wie lebt es sich in der Hauptstadt? Ein sehr subjektiver Spaziergang durch Ämter, Flughäfen, Telekommunikation, Schule, Kunst und Kuriositäten. AMT Berlin begrüßt seine Zugezogenen mit einem Paradoxon. Binnen 14 Tagen muss der Wohnsitz angemeldet werden, weiter
  • 5
  • 403 Leser

Albtraum für die Menschen

Hunderttausende sind tot, Millionen verletzt, die Hälfte der Bevölkerung ist auf der Flucht. Es sieht nicht so aus, als ob sich die Lage bald bessern könnte.
Syrien ist neben dem Jemen gegenwärtig die größte humanitäre Katastrophe auf dem Globus. Mindestens 330 000 Menschen sind gestorben, fast zwei Millionen verletzt. Die Hälfte der einst 23 Millionen Syrer ist auf der Flucht. Fünf Millionen haben sich über die Grenzen in die Nachbarländer oder nach Europa und Übersee gerettet. Mehr als sechs Millionen weiter
  • 355 Leser
Kommentar Caroline Strang zu interaktiven Spielwaren

Auch Eltern sind gefragt

Es ist wie bei vielen Neuentwicklungen. Sie kommen auf den Markt, viele greifen sofort zu, weil Neues einfach spannend ist – und dann kommt der Schock. Anders kann man die Ergebnisse von Stiftung Warentest nicht beschreiben. Mit manchen interaktiven Robotern und Teddys holt man sich Abhörmaschinen in die Kinderzimmer, wo die Kleinen unbeaufsichtigt weiter
  • 901 Leser
Klassisch

Bach als Lebensaufgabe

Mit dem nun vorliegenden Volume 3 hat die Geigerin Antje Weithaas ihre Einspielung aller Sonaten und Partiten von Johann Sebastian Bach sowie der sechs Sonaten op. 27 für Solo-Violine des belgischen Komponisten und Geigenvirtuosen Eugène Ysaye abgeschlossen. Das Ergebnis beglückt auf ganzer Linie. Weithaas‘ Bach fließt glasklar, ihre Lesart ist getragen weiter
  • 653 Leser

Der Bildingenieur

Das Ravensburger Kunstmuseum zeigt zum Abschied von Direktorin Nicole Fritz Werke des Chemnitzer Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff.
Dieser von Karl Schmidt-Rottluff angezettelte Farbenrausch – man kann auch von einem gewaltigen Farbgewitter sprechen – ist nun wirklich ein opulentes Abschiedsgeschenk für die Direktorin des Ravensburger Kunstmuseums, Nicole Fritz. Genau genommen hat sie sich selbst beschenkt: Nach siebenjähriger Tätigkeit wechselt sie zum Jahresende an weiter
  • 588 Leser

Der Diktator schmiedet Zukunftspläne

Dass es zu einem Systemwechsel kommt, gilt als unwahrscheinlich. Das Regime beschäftigt sich bereits mit Szenarien für den Wiederaufbau.
Der Präsident und seine Getreuen können sich vorerst beruhigt zurücklehnen. Von dem für den 18. November geplanten russischen „Kongress zum nationalen syrischen Dialog“ hat das Regime nichts zu befürchten. Auch bei einer möglichen neuen UN-Verhandlungsrunde in Genf sieht Damaskus keinen Grund für Kompromisse, schon gar nicht beim weiter
  • 369 Leser

Die Studiengebühren-Delle

Die Zahl der Studienanfänger aus Nicht-EU-Ländern ist eingebrochen. Doch die Ergebnisse sind regional sehr unterschiedlich.
Die Studiengebühren für internationale Studierende wirken. Das ist nun, kurz nach Beginn des Wintersemesters, nachgewiesen. Es handelt sich, wie erwartet, um einer Doppelwirkung: Einerseits kommen weniger Nicht-EU-Bürger an die baden-württembergischen Hochschulen, andererseits nimmt das Land von denen, die trotzdem kommen und zahlen, Millionen Euro weiter
  • 314 Leser
Kommentar Günther Marx zum Stand beim Brexit

Druck und neue Lasten

Die seit nunmehr fünf Monaten laufenden Brexit-Verhandlungen kommen nicht nur nicht voran. Die Umstände, unter denen sie ablaufen, gestalten sich zunehmend dramatischer. Zum einen läuft Brüssel und London für ein geordnetes Scheidungsverfahren allmählich die Zeit davon, zum anderen wachsen die Zweifel an Handlungswillen und der Handlungsfähigkeit der weiter
  • 318 Leser
Land am Rand

Glücksfällig gut inszeniert

Ein gutes Rad ist bekanntlich teuer. Besonders, wenn es ein Pedelec ist – Motor, Batterie, Elektronik, das geht ins Geld. Deshalb feiert das Verkehrsministerium jeden Landesbeamten, den es auf ein solch geleastes Dienstrad setzen kann – insbesondere den 500., bei dem es sich ganz zufällig um den Rektor der Uni Hohenheim handelt. Da kommt weiter
  • 309 Leser
Bucks heile Welt

Gugga-Gefrett

Nun, nachdem sämtliche sieben Supermeere und der Rest der Welt hinreichend plastifiziert sind, werden einem auch hierzulande nicht mehr überall gratis Gommi-Gugga nachgeschmissen. Man soll jetzt zehn Cent für eine Plastiktüte zahlen. Was viele Leute ohne Wimpernzucken tun. Mit Ausnahme der Schwaben. Wer 350 Euro in einen Mantel investiert hat, darf weiter
  • 353 Leser

Khaleesi und Co. im Kinderzimmer

Immer mehr Eltern benennen ihren Nachwuchs nach Figuren aus beliebten Fernsehserien. Der Trend aus den Vereinigten Staaten kommt auch in Deutschland an.
Sie ist blond, hat Macht und verdreht vielen Männern den Kopf: Die schöne Khaleesi mit ihren Drachen gehört zu den prägenden Figuren der Kultserie „Game of Thrones“, die weltweit nicht nur Fantasyfans begeistert. Diese Begeisterung geht in den USA sogar so weit, dass immer mehr Eltern ihren Töchtern den ungewöhnlichen Vornamen Khaleesi verpassen. weiter

Papst-Schreier gesucht

Die Stadt Konstanz erinnert mit einem Festwochenende an die bisher einzige Kür eines Pontifex nördlich der Alpen. Am 11. November 1417 stimmte das Konzil für Martin V.
Mit dem Wetter steht und fällt einer der Höhepunkte des Konzil-Festwochenendes in Konstanz. Geplant ist, dass sich heute eine Prozession nach dem Vorbild des Geschehens vom 11. November 1417 vom Konzil quer durch die Stadt bis zum Münster bewegt. Nur im strömenden Regen, der vorhergesagt ist, könnte die Prozession nicht stattfinden. Alle anderen Programmpunkte, weiter
  • 333 Leser

Papst-Schreier gesucht

Die Stadt Konstanz erinnert mit einem Festwochenende an die bisher einzige Kür eines Pontifex nördlich der Alpen. Am 11. November 1417 stimmte das Konzil für Martin V.
Mit dem Wetter steht und fällt einer der Höhepunkte des Konzil-Festwochenendes in Konstanz. Geplant ist, dass sich heute eine Prozession nach dem Vorbild des Geschehens vom 11. November 1417 vom Konzil quer durch die Stadt bis zum Münster bewegt. Doch im strömenden Regen, der vorhergesagt ist, kann die Prozession nicht stattfinden. Alle anderen Programmpunkte, weiter
  • 295 Leser

Pointierte Beschwerden ans Leben

Die Bloggerin, Kolumnistin und Schriftstellerin Ronja von Rönne findet einen eigenen Ton.
„Stimmt doch, Albert Einstein wurde hier geboren?“, fragte Ronja von Rönne im Ulmer Roxy, um das Publikum gleich zu warnen: „So schlau wird's hier heute nicht.“ Nun, wer aber erwartet hatte, bei der Lesung der 25-Jährigen werde es doof zugehen, wurde enttäuscht. Aber vielleicht – hoffentlich – hatte das auch gar keiner weiter
  • 627 Leser

Schickt Trump Friedenstruppe in den Donbass?

Das Verhältnis zwischen Russland und den USA gilt als zerrüttet. Jetzt wird die Ukraine zum Stein des Anstoßes. Es geht unter anderem um angebliche Aufrüstungspläne.
Erst meldete das Wall Street Journal, die Regierung von US-Präsident Donald Trump habe Waffenlieferungen an die Ukraine zugestimmt. Dann dementierte ein Sprecher des Weißen Hauses diesen Sachverhalt gegenüber der russischen Agentur Ria Nowosti. Undementiert ließ er dagegen die Information, die USA wollten im Donbass eine 20 000 Mann starke OSZE-Friedenstruppe weiter
  • 362 Leser

Schlaue Puppen als Spione

Smart Toys werden Spielsachen genannt, die mit Kindern kommunizieren. Die Daten können von Dritten abgeschöpft werden. Verbraucherschützer raten zur Vorsicht.
Wo bist du denn“, fragt der kleine Teddy mit den Kulleraugen das fünfjährige Mädchen. „Und wo ist deine Mama? Ich will mit dir spielen, ich habe Bonbons dabei. Machst du die Türe auf?“ Der Teddy ist ein so genanntes smartes Spielzeug, das mit dem Kind kommunizieren kann. Er sendet und empfängt Sprachnachrichten, indem er über eine weiter
  • 1010 Leser

Sitzmann vertagt Informatik

Die Ministerin für Finanzen hat zum neuen Unterrichtskonzept noch Gesprächsbedarf und verschiebt es.
Ursprünglich sollte die grün-schwarze Landesregierung nächsten Dienstag die Ausweitung des Informatikunterrichts beschließen. Doch nun ist der Punkt „Bildungsplanreform 2016“ von der Tagesordnung des Treffens verschwunden. „Das Finanzministerium sieht noch Gesprächsbedarf bei der Finanzierung der Jahre nach dem Doppelhaushalt“, weiter
  • 289 Leser

Spielball der Autokraten

Die UN haben kaum noch Einfluss auf die Zukunft des Landes. Die wird jetzt im kasachischen Astana verhandelt.
Auf dem diplomatischen Parkett gibt es seit dem Sommer wieder Bewegung. Allerdings hat sich der Schwerpunkt von den UN-Verhandlungen in Genf wegverlagert hin in die kasachische Hauptstadt Astana, wo seit Februar Russland und der Iran regelmäßig mit ihrem indirekten Kriegsgegner Türkei an einem Tisch sitzen. Ankara redet nicht mehr von einem Sturz Assads. weiter

Syriens langes Leiden

Der IS ist niedergerungen, die Opposition am Ende ihrer Kräfte. Nach sechs Jahren der Gewalt scheint Assad kurz vor dem Ziel.
Assads Regime triumphiert. „Unser Sieg ist in Reichweite“, brüstete sich Syriens Außenminister Walid al-Muallem. „Wenn dieser ungerechte Krieg zu Ende ist, werden die Soldaten der syrischen Armee als Helden im Kampf gegen die Terroristen in Erinnerung bleiben.“ Gleichzeitig schockierte UN-Vermittler Staffan di Mistura die syrische weiter
  • 5
  • 365 Leser

Verwandtentag statt Vatertag

Zwei Kindergärten benennen den Festtag um, weil sie Kinder, die nur Mütter kennen, nicht diskriminieren wollen.
Zwei Kindertagesstäten in Helsinki haben den Vatertag in „Verwandten- oder Freundetag“ umgetauft. Die Begründung: Kinder ohne anwesenden Vater sollten nicht diskriminiert werden. Das hat eine landesweite Debatte ausgelöst. In Finnland wird der Vatertag morgen, Sonntag, gefeiert. Kindergärten und Schulen haben am Freitag schon vorgefeiert. weiter
  • 658 Leser

Zahl der ausländischen Studienanfänger bricht ein

Die Hochschul-Gebühren für Nicht-EU-Bürger zeigen Wirkung. Zugleich nimmt das Land Millionen Euro ein.
Zum ersten Semester mit Studiengebühren für Nicht-EU-Bürger haben sich an Baden-Württembergs Hochschulen zwischen 20 und 26 Prozent weniger internationale Studienanfänger eingeschrieben als im Vorjahr. Das geht aus vorläufigen Zahlen hervor, die das Wissenschaftsministerium auf Anfrage dieser Zeitung zusammengestellt hat. Bis Anfang November hatten weiter
  • 283 Leser
Leitartikel Elisabeth Zoll zur Ladenöffnung an Heilig Abend

Zeit zum Besinnen

Lauter die Kassen nie klingen, als zu der Weihnachtszeit. Der Einzelhandel erwirtschaftet einen Großteil seines Umsatzes in den Wochen vor dem Fest. Da liegt es nahe, dass in der 2017 so kurzen Adventszeit Forderungen nach Verkaufsmöglichkeiten am vierten Adventssonntag erklingen, der auf Heilig Abend fällt. Auch der selbstbestimmte Shopper akzeptiert weiter
  • 337 Leser

Zuversicht für Jamaika

Verhandler sehen deutliche Fortschritte.
Zur Halbzeit der zweiten Sondierungsrunde haben sich die Verhandler für eine Jamaika-Koalition in Berlin zuversichtlich gezeigt. Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion, Michael Grosse Brömer (CDU) sprach am Freitag von „deutlichen Fortschritten“ und der „Woche der Entscheidung, die vor uns liegt“. Auch FDP-Generalsekretärin weiter
  • 2
  • 322 Leser

Zwei auf dem „Todesberg“

Frank-Walter Steinmeier und Emmanuel Macron weihen deutsch-französische Gedenkstätte im Elsass ein.
Es sind lange Minuten, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Frankreichs Staatsoberhaupt Emmanuel Macron gestern Nachmittag Seite an Seite und schweigend in der unterirdischen Krypta auf dem Hartmannsweilerkopf unweit des elsässischen Colmars verharren. Dort ruhen die Gebeine von mehr als 12 000 auf diesem Berg gefallenen Soldaten beider weiter
  • 416 Leser

Leserbeiträge (1)

Spaß und Abwechslung beim AWO-Tag am 9. Nov. 2017

Mit einem bunten Programm überraschte der AWO-Ortsverein die vielen Gäste aus Aalen, Bopfingen, Essingen, Lorch und Oberkochen. Zusätzliche Tische und Stühle mussten aufgestellt werden, um Platz für alle zu schaffen. Bei Musik, Lesungen, Sketchen und Tanzeinlagen amüsierten sich alle prächtig.Alleinunterhalter Peter

weiter