Hier schreibt der Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim

Hans-Peter Stumpp 40 Jahre Amtstätigkeit im Verein

  • vo.li. Robert Jakob, Wolfgang Funk, Ingeborg Stumpp, Hans-Peter Stumpp
  • vo.li. Robert Jakob, Wolfgang Funk, Ingeborg Stumpp, Hans-Peter Stumpp
  • vo.li. Robert Jakob, Wolfgang Funk, Ingeborg Stumpp, Hans-Peter Stumpp

Zu ihrer 56. Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Vereins für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Lauchheim e.V. im Vereinsheim auf der „Gromberger Heide“. Vorsitzender
Hans-Peter Stumpp freute sich dass hierzu wieder Mitglieder aus Freising angereist waren. Er ließ mit seinem Geschäftsbericht das vergangene Jahr Revue passieren. Er bedankte sich bei den aktiven Hundeführern die mit ihren Vierbeinern bei der Ortsgruppe sowie an vielen auswärtigen Veranstaltungen erfolgreich teilnahmen. Sein großer Dank galt besonders den Helfern, die zu einem großartigen Gelingen des 9. Gockelfestes beigetragen hatten. Das kommende Gockelfest, wirft schon seine Schatten voraus, gilt es doch dieses zum zehnten Mal auszurichten.Auch bei den Mitgliedern die das Jahr über eifrig Kantinendienst geleistet hatten bedankte er sich herzlich. Gratulation auch den erfolgreichen Schützen beim
Kirchweihschießen, beste Schützin war Ingeborg Stumpp. Die Herrenmannschaft wurde zweite.
Zuchtwart Walter Schmid konnte im letzten Jahr einen Wurf abnehmen.
Ausbildungswart Thomas Stumpp trug das Ergebnis von allen erfolgreichen Prüfungen in
der Ortsgruppe und auswärts z.b. Glattal, Günzburg, Dillingen, Simbach, Reichertshausen, Freising ,
usw. vor. Das Highlight des Jahres war Ingeborg Stumpp mit ihrem „Michl vom Haus Musica“. Sie erzielte wieder einmal Bestnoten. Jugendwartin Ingeborg Stumpp berichtete von den Aktivitäten mit den Jugendlichen im Verein. Umgang mit dem Hund, Ausbildung und Unterhaltungsprogramm war hier angesagt. Aus dem Bericht der Kassenwartin Gisela Schmidle war zu entnehmen, dass ohne die Veranstaltung „Gockelfest“ keine schwarzen Zahlen geschrieben werden können.
Den Bericht der Kassenprüfer trug Manuel Stumpp vor.
Als Vertreter der Stadt freute sich Robert Jakob, dass durch die Teilnahme an vielen auswärtigen
Veranstaltungen Lauchheim einen guten Bekanntheitsgrad erhält. Zum Bau der B29 gäbe es leider
keine neuen Informationen.
Entlastung der Vorstandschaft wurde durch Ehrenmitglied Walter Fisel beantragt.
Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Wolfgang Funk geehrt. Der Verein besteht seit 56 Jahren
sagte Vorsitzender Hans-Peter Stumpp. So ist er doch fast ein Mann der ersten Stunde.
Auch 50 Jahre ist Karl Schubert Mitglied. Da er nicht bei der Versammlung war, wird ihm die
Ehrung andermal zu Teil.
Ingeborg Stumpp erhielt im Namen des Hauptvereins das WUSV Sondersportabzeichen Stufe 1
für viele erfolgreiche Prüfungen und Teilnahme an überregionalen Veranstaltungen wie Landes-
und Bundessiegerprüfungen.
Eine nicht alltägliche Ehrung gebührte dem ersten Vorsitzenden Hans-Peter Stumpp.
Die Laudatio hielt Thomas Stumpp und Franz Ruck. Hans-Peter Stumpp hat im Verein
40 Jahre Amtstätigkeit - davon 34 Jahre als erster Vorsitzender.
Er erhielt die Urkunde vom Hauptverein mit dem Ehrenabzeichen, einen Geschenkkorb
und seine Frau Margit erhielt einen Blumenstrauß, da sie ihn bei der Tätigkeit auch als
Mitglied in der Vorstandschaft unterstützt.

Mit einem Geburtstagsständchen für Mitglied Andreas Weigt wurde die Versammlung beendet.

 

© Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim 28.01.2018 16:29
1922 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.