Motorsegler bei Landung von Windböe erfasst

Nördlingen. Bei der Landung eines Motorseglers am Freitagnachmittag auf dem Nördlinger Flugplatz wurde die bereits fast stillstehende Maschine von einer Windböe erfasst und kippte nach vorne. Das berichtet die Polizei. Die beiden Insassen, ein Fluglehrer und sein Flugschüler, blieben unverletzt. Der am Propeller entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

© Gmünder Tagespost 31.03.2018 09:32
2055 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.