Modena hat nicht nur Panini

Anreise
Ab Stuttgart mit Lufthansa (www.lufthansa.com) oder Austrian Airlines (www.austrian.com) mit einem Umstieg zum nächstgelegenen, größeren Flughafen Bologna. Von dort ist Modena per Bus in etwa 40 Minuten erreichbar.

Unterkunft
Das Drei-Sterne-Superior-Haus Hotel Estense liegt zehn Gehminuten von der Altstadt entfernt, bietet geräumige Zimmer, Parken sowie ein für italienische Verhältnisse vielseitiges Frühstück, Doppelzimmer mit Frühstück ab 150 Euro, www.hotelestense.com.

Essen und Trinken
Die Bar Concerto ist ein Gewölberestaurant an der Piazza Grande. Mittags ist das Büfett zu empfehlen. Abends servieren Kellner Begrüßungssekt und leckere À-la-carte-Speisen, www.caffeconcertomodena.com. Das Ristorante L’Erba del Re bietet edle Menüs und dazu eine erlesene Weinauswahl. Leider ist die Restaurant-Einrichtung sehr kühl und etwas beengend, weil sie nirgendwo einen Blick nach draußen gewährt, www.lerbadelre.it.

Einkaufen
Susanna Martinis Boutique La Gioja bietet zum einen den Einblick in die Produktion mit Murano-Glas, so farbenfroh wie Modenas Fassaden, zum anderen ausgefallen designte Schmuckstücke, www.lagioja.com. Die Ledermanufaktur La Vacchetta Grassa von Omar Baraldi ist eine wahre Fundgrube für Taschen, Portemonnaies, Jacken oder Gürtel, www.lavacchettagrassamodena.it.

Erleben
Das Museo della Figurinabietet einen unterhaltsamen Überblick über die Geschichte von Sammelbildern, ihrem Druckverfahren, den verschiedenen Sammelbilder-Themen und -Trends,Die Farm „Hombre“, von Umberto Panini gegründet, hat neben der Maserati-Oldtimer-Sammlung auch eine ganze Etage mit Motorrädern. Und natürlich jede Menge Panini-Geschichten der Sammelbilder-Firma. Besuche nur nach schriftlicher Anmeldung, www.hombre.it.

© Gmünder Tagespost 18.05.2018 16:24
355 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.