Urlaubstipps für Aktive

Paddeltour und Fjorde

Durch sieben Meeresarme gleiten die Teilnehmer der „Kajaktour auf dem Hardangerfjord“ und erleben vom Wasser aus 15 Tage lang die beeindruckende Natur Norwegens. An vier Terminen im Sommer führt ein erfahrener deutschsprachiger Guide die Gruppe und weist Neulinge am ersten Tag in die Technik des Seekajakfahrens ein. Auf moderaten Tagesetappen geht es durch den Ulviksfjord, den Osafjord oder den Eidfjord, vorbei an schneebedeckten Gipfeln, blühenden Wiesen und Wasserfällen. Wer zwischendurch hoch hinaus möchte, kann an einer Wanderung auf den Festlandgletscher Folgefonna teilnehmen. Die Paddeltouren mit Übernachtungen im Zelt und gemeinschaftlicher Verpflegung finden zwischen 3. Juni und 29. Juli 2018 an vier Terminen statt und kosten mit Leihausrüstung sowie Bahn- und Fähranreise ab 1598 Euro. Infos bei Club Aktiv, Tel. 04 41 / 9 84 98 11, www.club-aktiv.de/seekajak-hardangerfjord. AE

Japan südliche Inseln
Weiße Sandstrände, türkisblaues Meer und Tauchreviere mit artenreichen Korallenriffen finden Reisende auf dem weniger bekannten Archipel der Yaeyama-Inseln. Die 23 Inseln liegen 1900 Kilometer von Tokio entfernt, drei davon werden beim „Inselhüpfen im tropischen Süden Japans“ besucht. Auf der 16-tägigen Privatreise von Geoplan sind die Reisenden im Iriomote-Ishigaki-Nationalpark unterwegs, der sich über mehrere Inseln und Wasserflächen erstreckt, und erleben beeindruckende Mangrovenwälder und Korallenriffe. Die Hauptinsel Ishigaki ist als Taucher- und Schnorchler-Revier bekannt, in dem auch Manta-Rochen leben. Iriomote ist zum Großteil von subtropischem Dschungel bedeckt und Lebensraum seltener Wildtiere wie der scheuen Iriomote-Wildkatze. Entspannung an den Stränden der kleinen Insel Taketomi beschließt die Reise, die auch an die individuellen Wünsche der Gäste angepasst werden kann. Informationen gibt es beim Reiseveranstalter, Tel. 030 / 34 64 98 10, www.geoplan-reisen.de. AE

Wandern in Polen
Eine neue Aktivreise nach Polen bietet der Nordeuropa-Spezialist Schnieder Reisen in diesem Sommer an. Beim „Wandern in der Hohen Tatra“ sind die Teilnehmer individuell unterwegs, Gepäcktransport und vorgebuchte Hotels gehören aber zum Service dieses Reiseangebots. In Krakau nehmen die Wanderer ihr Karten- und Informationsmaterial in Empfang und lernen die Stadt während einer geführten Besichtigung kennen. Weiter geht es mit Bus und Bahn nach Zakopane, von wo aus die ersten Tagestouren in die Berge führen. Mehr Auskünfte unter www.schnieder-reisen.de, Tel. 040 / 3 80 20 60. AE

© Gmünder Tagespost 16.03.2018 10:22
229 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.