Agnes Pahlers Gartentipps

  • Der Buchsbaumzüngler.
    Foto: Giacinto Carlucci
  • Expertin Agnes
    Pahler
    beantwortet Ihre Fragen.

Manchmal ist auch der erfahrendste Hobbygärtner mit seinem Latein am Ende. Haben Sie Fragen, schreiben Sie uns. Haben SIe einen tollen Gartentipp, wir geben ihn gerne weiter.



Schreiben Sie an:
Redaktion InSchwaben,
Schleifbrückenstraße 6
73430 Aalen
Redaktion@Inschwaben.de
Topfpflanzen am Westfenster
An der Westseite der Wohnung von Birgit Naser aus Tübingen steht den Zimmerpflanzen ein warmer Platz über der Heizung zur Verfügung. Welche Topfpflanzen gedeihen hier?
AGNES PAHLER: Einen Platz auf einer Fensterbank über der Heizung ist für viele Topfpflanzen schwierig, weil die Luft viel zu trocken ist, den warmen Wurzelballen vertragen nicht alle Pflanzen. Robust erweisen sich etliche Grünpflanzen, etwa Sansevierie (Bogenhanf), Grünlilie, Dickblatt (Crassula) und natürlich alle Kakteen.

Sogar einige blühende Zimmerpflanzen kommen für solch einen Standort in Frage, zum Beispiel das Flammendes Käthchen (Kalanchoe), Wachsblume, Christusdorn, Wüstenrose (Adenium), Flamingoblume oder ein früh blühender Osterkaktus.

Auch Usambara-Veilchen behaupten sich an solchen Plätzen, während Alpenveilchen rasch verblühen, doch immerhin eine Weile zieren.
Buchsbäume schützen
Wann und mit welchem Mittel sie ihre Buchsbäume gegen den Buchsbaumzünsler spritzen soll, will Heide Bauer aus Dettenhausen wissen.
AGNES PAHLER: Solange es noch kalt ist, ruhen die Larven, deshalb wirkt ein Mittel gegen sie erst, wenn die Raupen aktiv werden und mit dem Fressen beginnen.

Sobald sie erscheinen, muss man gegen sie vorgehen. Gut hilft gegen die Fresser das Spritzmittel Xentari. Man muss es im Verlauf der Wachtumszeit allerdings mehrmals einsetzen.

© Gmünder Tagespost 23.03.2018 15:01
549 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.