Ausflüge stehen an

Hauptversammlung Rück- und Ausblick bei Blinden- und Sehbehindertenverband.
  • Rotraud Klingner überreichte Lydia Hein eine Urkunde und Blumen. Foto: privat

Schwäbisch Gmünd. Einen Rückblick bot Vorsitzende Rotraud Klingner den 13 anwesenden Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Württemberg, Bezirksgruppe Ostalb (BSVW-BG Ostalb). Es gab einige Aktivitäten seit der Neuwahl von Rotraud Klingner im Juni 2017. Zuvor hatte Dr. Heike Dürr die Gruppe kommissarisch geleitet. Im Juni traf man sich im Himmelsgarten in Wetzgau, um eine Führung mitzumachen. Im August fuhr eine große Gruppe Blinder und Sehbehinderter mit Begleitungen mit der Bahn nach Ulm. Dort erwarteten Hartmut Doro und seine Frau, die selbst blind ist, die Gruppe, um ihr ihre Heimatstadt näher zu bringen. Mittags war eine Donauschifffahrt angesagt. Das Herbstfest im Oktober mit Zwiebelkuchen und neuem Wein bereitete den Besuchern Freude. Die Weihnachtsfeier fand erstmals im Blindenheim statt.

Lydia Hein wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft im BSVW-BG geehrt. In der Vorschau wurde ein Tagesausflug nach Würzburg, einige kleine Wanderungen und die eventuelle Teilnahme am Stauferlauf mit Handicap angekündigt.

© Gmünder Tagespost 19.03.2018 18:18
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.