Rund um die Reifen

Stehend oder liegend lagern?

Ab wann auf Sommerreifen?

Autofahrer müssen aufgrund der situativen Winterreifenpflicht stets auf geeigneten Reifen rollen. Das gilt auch, wenn es im Frühjahr schneit und glatt ist. Wer sich nicht daran hält, riskiert mindestens 60 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg, erklärt der Tüv Nord. Solange noch mit Frost und Wintereinbrüchen zu rechnen ist, wechseln Autofahrer besser noch nicht auf Sommerreifen. Von Oktober bis Ostern auf Winterreifen zu fahren, kann als grobe Faustregel gelten. dpa

Wer Winterreifen selbst einlagert, achtet besser auf die richtige Lage. Verbleiben die Reifen auf den Felgen als Komplettrad, lagern sie am besten mit erhöhtem Druck liegend übereinander. „Alternativ bieten sich sogenannte Felgenbäume oder Wandhalterungen an“, sagt Johannes Boos vom ADAC. Reifen ohne Felgen stehen im Gegensatz dazu senkrecht. Sie sollten dabei alle paar Monate ein wenig gedreht werden. Zuvor erhöhen die Autofahrer noch den Luftdruck um 0,5 bar gegenüber den Herstellerangaben. dpa

© Gmünder Tagespost 09.03.2018 16:42
368 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.