Christbäume und tolle Geschenke

Ein feiner, gemütlicher Weihnachtsmarkt lockt am Sonntag die Besucher nach Bettringen. Um 12 Uhr beginnt auf dem Rathausplatz das vorweihnachtliche Event, das von einem musikalischen Programm umrahmt wird.
  • 3fc5bc79-42d2-4d34-a09a-59a02a364c97.jpg
    Ein warmes Süppchen, ein Gläschen Glühwein und vieles mehr gibt’s am Weihnachtsmarktstand des Fördervereins Freibad Bettringen. Foto: Laible
  • 1ee71b3c-b11d-4569-a523-e4d04a0da793.jpg
    Der Duft von gegrillten Leckereien steigt am Stand des DRK-Ortsvereins auf. Foto: Laible
  • cd318bf9-5cfc-44fd-8137-3f4fa2a484fd.jpg
    Originelle und köstliche Geschenkideen werden an den Verkaufsständen angeboten. Foto: Laible
Schwäbisch Gmünd-Bettringen. Auf dem Rathausplatz in Oberbettringen findet in diesem Jahr zum 8. Mal der Bettringer Weihnachtsmarkt statt. Auftakt der vorweihnachtlichen Veranstaltung ist am Sonntag, 17. Dezember, die feierliche Eröffnung durch Ortsvorsteherin Brigitte Weiß um 12 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Kleine Weihnachtsgeschenke, Bastelartikel und Weihnachtsbäume kann man an den Ständen ebenfalls finden.

Ebenso wird ein kleines Rahmenprogramm mit den örtlichen Vereinen und der Uhlandschule geboten. Auf dem Programm zum Weihnachtsmarkt stehen Darbietungen des Seniorenensembles des MV Bettringen, der Musikverein-Jugend, von Chor und Flöten der Uhlandschule, den Bläserkids der Uhlandschule sowie Chorvorträge des Liederkranzes Bettringen.

Für die Unterhaltung der Kinder ist natürlich ebenfalls bestens gesorgt: So gibt es wieder das beliebte Pony-Reiten, organisiert vom Reit- und Fahrverein Bettringen. Im Sitzungsraum des Rathauses dürfen die Kinder unter Susanne Wikers Leitung weihnachtliche Dekos selbst herstellen. Das Weihnachtsmarkt-Café im Sitzungsraum des Rathauses wird wieder geöffnet sein. Hier kann – ganz gemütlich im Warmen und Trockenen – die Kaffeestunde verbracht werden. Der St. Elisabethenverein bietet dazu Kuchen und Weihnachtsgebäck an. pm

zurück
© Gmünder Tagespost 15.12.2017 20:05
Ist dieser Artikel lesenswert?
350 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.