LEDs nicht immer dimmbar

Beleuchtung Was beim Kauf von LEDs zum Dimmen zu beachten ist.
Bei Glühlampen musste man sich um die Dimmbarkeit keine Gedanken machen. Anders sieht das bei LED-Leuchtmitteln aus. Hier muss man beim Kauf gezielt auf den Aufdruck „dimmable“ auf der Verpackung achten, erklärt das Branchenportal Licht.de. Doch selbst diese Angabe sei erst die halbe Miete: Denn der auch der Dimmer muss mit dem neu gekauften LED-Leuchtmittel kompatibel sein. Der Hintergrund: Aus dem Stromnetz kommt Wechselstrom, LEDs arbeiten aber mit Gleichstrom, erklärt die „Initiative Elektro+“ in Berlin. Folglich benötigen LEDs ein integriertes Vorschaltgerät. Der Dimmer darf nicht direkt auf die Leuchtstärke der LED Einfluss nehmen, sondern nur auf die Elektronik des Vorschaltgerätes. dpa
zurück
© Gmünder Tagespost 20.01.2017 16:31
Ist dieser Artikel lesenswert?
340 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.