Städtetrips mit Kindern

Tagesausflüge Größere Städte eignen sich entgegen Vorurteilen durchaus für Familien mit Kindern. Man muss das Programm nur der Altersklasse anpassen.
  • f070cd47-efcb-465d-8d34-38275e10e6d9.jpg
    Foto: hebstreit/Adobe Stocks
Was, die armen Kinder müssen mit nach Frankfurt? Mit Kindern geht man doch in die Natur zum Wandern! Ausflüge in Städte mit Kindern sind verpönt. Irrtümlich haben sie den Ruf, keine Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kleinen zu nehmen. Es geht jedoch auch anders. Gut geplant wird fast jeder Ausflug in eine Stadt zum Erfolg.

Wahl des Verkehrsmittels

Das beginnt bereits bei der besonnenen Wahl des Verkehrsmittels. Wer regelmäßig mit der Bahn fährt, sammelt vielleicht auch die Bonuspunkte. Irgendwann findet man dann eine informative E-Mail im Posteingang: „Von Ihren gesammelten Bonuspunkten verfallen bis zum 31.12. 1.432 Punkte.“

Schnell stellt man fest, dass der beste Deal eine Freifahrt ist. Das Schöne für Familien: In Begleitung der Eltern fahren Kinder bis zum Alter von 14 Jahren bei der Deutschen Bahn kostenlos mit.

Am besten sucht man für den Ausflug Ziele aus, die in zwei bis drei Stunden zu erreichen sind. So dauert dann die Fahrt von Stuttgart nach Köln nur 2 Stunden und 14 Minuten, nach Frankfurt 1 Stunde und 20 Minuten, nach Freiburg rund drei und nach München rund zweieinhalb Stunden.

Vorfreude anregen

Einen Programmpunkt für die Kinder sollte man schon vorab verraten - zur Steigerung ihrer Vorfreude. Am besten wartet man damit aber bis kurz vor der Abfahrt. Ansonsten verbringen nicht nur die lieben Kleinen schlaflose Nächte, sondern halten dann vor lauter Aufregung auch die Eltern auf Trab.

Perfekt aber wird der Tagesausflug, wenn die Erwachsenen noch ein Highlight in petto haben. Dieses offerieren sie dann aber erst im Laufe des Tages als Überraschung. So wird auch die zweite Hälfte des Tagesausflugs trotz des Museumsbesuches (möglicherweise dem ursprünglichen Grund für die Städtereise) ohne Murren akzeptiert und weggesteckt.

Entscheidend ist die Abstimmung der Programmpunkte auf das Alter der Kinder.

zurück
© Gmünder Tagespost 25.08.2017 17:55
Ist dieser Artikel lesenswert?
383 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.