Im Blindflug in den Urlaub

Überraschungstrip Flug buchen ohne genaues Ziel: Verschiedene Airlines bieten Reisenden inzwischen Blind Booking an.
  • d1429b89-ba08-456e-9f53-fdaec7f74861.jpg
    Foto: Christin Klose/dpa-mag
Blind Booking heißt das Stichwort für Reisende, die einfach nur wegwollen. Wohin es geht, ist bei der Buchung egal. Ein solches Angebot haben zum Beispiel Lufthansa und Eurowings.

Auf der Website www.eurowings.com wählt der Nutzer zunächst einmal den gewünschten Abflughafen.

Im zweiten Schritt wird die Reisekategorie gewählt. Wer die Chancen für ein Topziel wie Barcelona oder Paris erhöhen will, wählt bei Eurowings am besten den „Europa Mix“ ab 33 Euro pro Flug. Die Lufthansa hat ähnliche Kategorien. Ab 99 Euro aufwärts zahlt man bei der Airline für Hin- und Rückflug, „Surprise“ heißt das Angebot.

Nach der Auswahl der Ziele gibt der Nutzer Hin- und Rückflugdatum an. Der Zeitraum zwischen den Flügen beträgt am besten mindestens 48 Stunden.

Nach der Auswahl der Kategorien prüfen die Airlines die Buchungsoptionen. Ob es ein verfügbares Angebot gibt, erfährt der Kunde meist direkt. Erst nach Angabe der Passagierdaten und der Bezahlung folgt dann die Auflösung: Wohin geht die Reise?dpa

zurück
© Gmünder Tagespost 01.09.2017 12:12
Ist dieser Artikel lesenswert?
193 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.