Karibik-Feeling auf den Bahamas

Wer träumt nicht von einem Urlaub auf einer paradiesischen Insel mit türkisblauem Wasser, weißem Sandstrand, Kokosnusspalmen und absoluter Ruhe und Entspannung? Auf den Bahamas erwartet Reisende genau das. Die traumhafte Inselgruppe im Atlantik südöstlich von Florida umfasst eine Vielzahl an Inseln, eine schöner als die andere, die ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten bieten: Vom Entspannen am Strand, zum Entdecken der atemberaubenden Natur bis zum Feiern ausgelassener Nächte. Auf den Bahamas werden Erwartungen übertroffen und Reiseträume wahr.

Die Bahamas sind Teil der Karibik, und das spürt man. Das typische „Karibik-Feeling“ macht sich auf den Bahamas unter allen Reisenden und Bewohnern breit. Die Gelassenheit des Insellebens färbt sich auf den Bahamas innerhalb von kürzester Zeit auf Besucher ab, die kaum eine andere Wahl haben, als sich zu entspannen und das Land, die Leute und das Wetter in vollen Zügen zu genießen. Das Wetter ist hier ganzjährig angenehm warm, mit Temperaturen über 20 Grad und meist noch wärmeren Wassertemperaturen, die zum Baden einladen.

Die Inselgruppe umfasst ganze 700 Paradiesinseln, von denen lediglich 30 Inseln bewohnt sind. Auf der Suche nach verlassenen idyllischen Inseln ist man auf den Bahamas genau richtig. Mithilfe von Booten lässt sich jede noch so kleine Insel erreichen. Es ist die perfekte Reisedestination, um am Strand den Alltag, Stress und alle Sorgen hinter sich zu bringen und die Seele baumeln zu lassen. In einer Hängematte oder auf dem weichen weißen Sandstrand mit Blick auf das türkisblaue Wasser und den strahlend blauen Himmel wirkt der Rest der Welt plötzlich ganz weit entfernt. Doch auch wer sich im Karibik-Urlaub Abenteuer und Natur pur wünscht, ist auf den Bahamas genau richtig. Die vielseitige Unterwasserwelt lässt sich mit ihren weitreichenden Korallenriffen sowie Fischen und Meerestieren aller Farben des Regenbogens beim Schnorcheln oder Tauchen entdecken.

Besucher, die lieber an Land bleiben, kommen auf den Bahamas ebenfalls auf ihre Kosten. Besonders die Hauptstadt Nassau bietet ein reiches kulturelles Angebot und lässt sich beim Schlendern durch die Gassen der Stadt entdecken. Jede Menge historische Gebäude und Museen können hier bewundert werden, die von Zeiten der Kolonialherrschaft erzählen. Auch die vielen kleinen Inseln laden mit kleinen stressfreien Städtchen und bunten Häuschen, wie man sie aus dem Bilderbuch kennt, zum Besuchen und Schlendern ein.

Wer auf der Suche nach kulinarischen Highlights ist, findet mit der lokalen Spezialität „Conch“ einen besonderen Gaumenschmaus. Die in den lokalen Gewässern gefangene Schnecke lässt sich an ihrer einzigartigen Form einfach erkennen. Im Salat, frittiert, gebraten oder roh lässt sich die Spezialität aus den Bahamas in sämtlichen Restaurants und Bars auf dem Teller finden. Wie zu erwarten, fährt die Karibik auch mit einer Vielzahl an schmackhaften Cocktails auf. Ob an der Strandbar, am Pool oder im Club, auf den Bahamas gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen ausgelassenen Abend mit leckeren Drinks zu genießen. Die Restaurants und vor allem das Casino im Atlantis Resort auf Paradise Island laden zu unvergesslichen Erlebnissen und Nervenkitzel pur ein. Mit einer langen Tradition fasziniert das Casino die Besucher, die einen ganz besonderen Abend verbringen wollen, und lockt sie an die Tische, Automaten und Bars. Auch an Clubs fehlt es den Bahamas nicht, sodass auch bei Nachtschwärmern keine Langeweile aufkommen wird.

Die Karibik-Inseln der Bahamas laden zu einem besonderen Urlaub ein. Dank der Vielzahl an Möglichkeiten kommt jeder hier auf seine Kosten, vom Relaxen am weißen Sandstrand und Baden im türkisblauen Wasser über das Genießen der leckeren nationalen Küche und Schlendern durch die Stadt bis zu ausgelassenen Nächten, für jeden Geschmack ist auf den Bahamas etwas dabei. Um eins kommt kein Besucher der Bahamas drumherum: Entspannung und Karibik-Feeling pur.
zurück
© Gmünder Tagespost 05.09.2017 09:32
Ist dieser Artikel lesenswert?
289 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.