Gemütliche Feier bei Ochs und Eselchen

Die „Lebendige Krippe“ ist in Mutlangen schon lange eine gern gesehene Tradition. Dieses Jahr findet sie wegen den Bauarbeiten in der Ortsmitte auf dem Schulhof statt. Eine Woche lang ist jeden Tag etwas anderes geboten.
  • Die lebenden Tiere sind natürlich bei der Krippe in Mutlangen die eigentlich Attraktion. Foto: Laible

Mutlangen. Es ist in Mutlangen eine schöne Tradition geworden, dass man sich bei Ochs und Esel zum vorabendlichen Plausch trifft. In diesem Jahr gibt’s eine Ausnahme was den Standort anbelangt: Nicht auf dem einstigen Lamm-Areal, sondern auf dem Schulhof nebenan bauen die Mitarbeiter des Bauhofs die „Lebendige Krippe“ auf. Die Ortsmitte wird aktuell neu gestaltet. Und im kommenden Jahr wird dann die „Lebendige Krippe“ wieder dort beheimatet sein.

Programm bis Heiligabend

Am Samstag, 16. Dezember, um 17.30 eröffnet Bürgermeisterin Stephanie Eßwein die „Lebendige Krippe“ dieses Jahr. Bereits ab 16.30 Uhr bewirten die Freunde der „Lebendigen Krippe“. Bei der Eröffnung darf man sich auf die Flötengruppe des Musikvereins Mutlangen sowie den Nachwuchs des Kindergartens Don Bosco freuen. In den Holzhäusle werden Imkerprodukte angeboten, zudem gibt’s die beliebten Feuerwürste vom Grill, Rote, Glühwein, Punsch und vieles anderes mehr.

Am Sonntag, 17. Dezember, bewirtet ab 15 Uhr der TSV Mutlangen. Zudem gibt’s selbst gebackene Gutsle vom Verein der Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr.

Am Montag, 18. Dezember, erwartet der Kleintierzuchtverein ab 16 Uhr die Gäste. Gegen 17.30 Uhr gibt’s Lieder und Tänze des Kindergartens St. Elisabeth, die Landfrauen aus Mutlangen und Großdeinbach bieten Marmelade.

Am Dienstag, 19. Dezember, bewirtet ab 16 Uhr die Freiwillige Feuerwehr zusammen mit dem Verein der Freunde und Förderer der Feuerwehr. Weihnachtsgebäck kann zudem erstanden werden.

Am Mittwoch, 20. Dezember, freut sich die siebte Klasse der Hornbergschule ab 16 Uhr auf Gäste. Gegen 17.30 Uhr tritt das Schulorchester auf und selbst gebastelte Weihnachtsdeko ist im Angebot.

Am Donnerstag, 21. Dezember, spielt der Musikverein Mutlangen ab 16 Uhr auf. Gegen 17 Uhr grüßt die Flötengruppe, ab 17.30 Uhr die Vorgruppe und ab 18 Uhr die Jugend- und Stammkapelle. Zudem wird ein Weihnachtsflohmarkt geboten, bei dem auch der neue Kalender für 2018 erstanden werden kann.

Am Freitag, 22. Dezember, wartet der Gesangsverein Germania mit historischen Fahrzeugen auf. Neben der Bewirtung gibt’s noch weihnachtliche Dekoartikel sowie Wollfilzhüte von Margot Hirsch.

Am Samstag, 23. Dezember, begrüßen ab 16 Uhr die Maxistranten die Gäste. Ab 17 Uhr spielen die Jugendlichen und die Aktiven des Musikvereins Pfersbach weihnachtliche Weisen. Zum Verkauf gibt’s „Rostiges vom Bienenbuckel“.

Und an Heiligabend, Sonntag, 24. Dezember, ist der offizielle Abschluss der lebendigen Krippe mit der Weihnachtsansprache von Mutlangens Bürgermeisterin Stephanie Eßwein ab 15 Uhr. Dazu gibt’s Musik vom MV Mutlangen. Der Bauhof bewirtet. jan

© Gmünder Tagespost 14.12.2017 18:36
788 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.