Der günstigste Weg der Fahrzeugfinanzierung: Ratenkredit, Ballonfinanzierung oder Leasing?

Die wenigsten Menschen sind in der Lage, den Wert ihres neuen Autos komplett in einer Summe aufzubringen. Deshalb muss eine Finanzierung abgeschlossen werden, die zu Ihnen und Ihrer Lebenssituation passt. Zur Auswahl stehen neben dem klassischen Ratenkredit auch die Ballonfinanzierung und der Leasingvertrag. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten genauer vor, damit es Ihnen leichter fällt, eine Entscheidung zu treffen.

Welche Möglichkeiten zur Autofinanzierung gibt es?

Prinzipiell haben Sie drei Möglichkeiten zur Auswahl, wenn Sie ein neues Auto finanzieren möchten:

  • Klassisches Annuitätendarlehen (Ratenkredit)
  • Ballonfinanzierung
  • Leasingvertrag

 

Jede Variante hat eigene Vor- und Nachteile, die gegeneinander abgewogen werden sollten. Erst, wenn Sie das Pro und Contra kennen, ist es möglich, sich bewusst für das Finanzierungsmodell zu entscheiden, das am besten zu Ihnen passt.

Ratenkredit: Der Klassiker unter den Autofinanzierungen

Ein Ratenkredit bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr neues Fahrzeug vollständig zu finanzieren. Sie haben am Ende der Laufzeit keine Restschuld mehr, sodass das Auto direkt in Ihren Besitz übergeht. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Kredit in einer verhältnismäßig kurzen Zeit getilgt wird. Das wirkt sich natürlich positiv auf die Finanzierungskosten aus.

Es besteht die Möglichkeit, Fahrzeuge mit Ratenkrediten auch ohne Zweckbindung zu finanzieren. Deshalb ist die Auswahl an entsprechenden Angeboten sehr groß. Sie können einen Ratenkredit zum Beispiel bei easyCredit abschließen. Dort erhalten Sie Darlehen von 1.000 bis 75.000 Euro, sodass Sie sich auch kostspieligere Fahrzeuge finanzieren können. Zudem ist die Kreditlaufzeit flexibel zwischen 12 und 84 Monaten festsetzbar.

Allerdings haben Ratenkredite im Gegensatz zu Ballonfinanzierungen und Leasingverträgen den Nachteil, dass die Ratenbelastung während der gesamten Laufzeit hoch ist. Ein hoher Anteil des Anschaffungspreises muss von Ihnen als Kreditnehmer gar nicht aufgebracht werden. Der Grund: Nach einigen Jahren ist der Restwert des Fahrzeugs immer noch hoch. Trotzdem wird dieser nicht benötigte Anteil des Gesamtwerts im Ratenkredit berücksichtigt, sodass eine hohe Monatsrate entsteht und ein entsprechend hohes monatliches Einkommen erforderlich ist.

Ballonfinanzierung: Kleinere Monatsraten, hohe Abschlussrate

Bei einer Ballonfinanzierung sind die Monatsraten geringer. Als Kreditnehmer zahlen Sie während der Laufzeit nur den Anteil des Autos ab, den Sie tatsächlich verschleißen. Der Restwert, der nach der Vertragslaufzeit zu erwarten ist, wird zwar über die gesamte Vertragsdauer hinweg finanziert, aber nicht getilgt. Allerdings bleibt dafür am Ende der Laufzeit eine hohe Abschlussrate übrig. Die Schlussrate ist fällig, sobald der Restwert durch eine Rückgabe des Fahrzeugs oder durch den Verkauf wieder liquidiert wird.

Generell eignet sich die Ballonfinanzierung deshalb auch für Menschen mit einem geringeren monatlichen Einkommen, weil die Monatsraten deutlich geringer sind als bei einem Ratenkredit. Dabei gilt: Je kürzer die Laufzeit, desto niedriger sind die Monatsraten. Manchmal liegen sie bei weniger als der Hälfte im Vergleich zum Ratenkredit. Sie zahlen bei einer Ballonfinanzierung jedoch insgesamt mehr Geld als bei einem klassischen Kredit. Für dieselbe Summe müssen Sie bei gleichen Zinsen und bei einer identischen Laufzeit am Ende mehr Geld aufbringen, denn die Schlussrate wird während der gesamten Laufzeit verzinst. Sie sollten eine Ballonfinanzierung generell nur abschließen, wenn Sie sich 100 Prozent sicher sind, dass Sie die Schlussrate tatsächlich aufbringen können.

Leasingvertrag: Augen auf bei Vertragsabschluss

Auf den ersten Blick ähneln Leasingverträge den Ballonfinanzierungen deutlich. Die wesentlichen Unterschiede bestehen in einigen rechtlichen Details und der Darstellung der Kosten für die Finanzierung. Aus wirtschaftlicher Sicht sind die Unterschiede zwischen Leasingverträgen und Ballonfinanzierungen sehr gering: Die Monatsraten sind relativ niedrig. Am Ende folgt dann eine höhere Schlussrate. Meistens gibt es die Möglichkeit, das Fahrzeug abzulösen oder die Leasingdauer nach dem Ende der Laufzeit noch einmal zu verlängern.

Allerdings haben auch Leasingverträge haben mitunter ihre Tücken, sodass Sie beim Vertragsabschluss auf jeden Fall alle Details genau überprüfen sollten. Gerade Leasingverträge, die beim Vergleich sehr günstig erscheinen, werden später nicht selten zur Kostenfalle. Deswegen häufen sich seit einigen Jahren die Streitfälle bei Leasingverträgen, wobei die Verbraucher und die Autohändler meist die Leidtragenden sind.

Autofinanzierungen können anhand des Barwerts verglichen werden

Um herauszufinden, welche Finanzierungsmöglichkeit für das neue Fahrzeug in Ihrem Fall am besten geeignet ist, können Sie den Barwert der jeweiligen Finanzierung vergleichen. Diese betriebswirtschaftliche Kennzahl wird auch von Finanzexperten herangezogen, um die verschiedenen Varianten der Autofinanzierung zu vergleichen. Der Barwert gibt an, wie viel Guthaben sich auf einem fiktiven Konto befinden müsste, damit Sie mit diesem Geld alle ausstehenden Zahlungen wie die Rate und die Schlussrate begleichen können. Für jede Finanzierung können Sie den Barwert ermitteln. Die Variante mit dem geringsten Barwert ist dabei am günstigsten.

Aber Vorsicht: Vergleichen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten nicht ausschließlich anhand des Barwerts. Der Barwert gibt zum Beispiel keine Auskunft darüber, ob Sie mehr Wert darauf legen, niedrige Raten während der Finanzierungslaufzeit zu zahlen oder ob es Ihnen wichtiger ist, dass das Auto nach Abschluss des Finanzierungsvertrags komplett in Ihren Besitz übergeht. Wir empfehlen, die Vor- und Nachteile der einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten genau abzuwägen und eine Variante zu wählen, die gut zu Ihnen und Ihren Lebensumständen passt.

zurück
© Gmünder Tagespost 25.04.2016 08:50
Ist dieser Artikel lesenswert?
2361 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.