Lesung Häberle und die Nebelbrücke

Ein Unternehmer aus Ulm erhäl t Mails, deren Absender behauptet, vor 49 Jahren ermordet worden zu sein. Die Details scheint außer den Betroffenen niemand zu kennen. Darum geht es im 18. Fall des schwäbischen Kommissars August Häberle. Aus seinem neuesten Häberle-Krimi „Nebelbrücke“ liest der Autor Manfred Bomm am Donnerstag, 12. April, ab 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Oberkochen. Karten gibt’s dort und an der Abendkasse.

© Gmünder Tagespost 23.03.2018 18:31
222 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.