Leserbeiträge

Aalens Parkgebühren bringen Gmünd „in die Bredouille“

Verstehe ich nicht, warum denn nur?

Wir haben in Schwäbisch Gmünd doch die kürzlich so vielbejubelten "15 Freiminuten" in den Parkhäusern, wir haben den hochgelobten "Flextarif", wir haben leicht verständliche "1,60 €/h" mit 1 Minute überzogen = +1,60 €, wir haben an einem Ende der Altstadt das 'Forum Gold + Silber' und demnächst am anderen Ende der Altstadt die 'Kinderrutsche am Zeiselberg', wir haben im Prinzip die gleichen Ketten- und Franchiseläden mit den gleichen Angeboten, den gleichen Preisen und der gleichen Qualität wie anderswo auch, wir haben die gleichen Ladenschlusszeiten wie andernorts auch - ich verstehe überhaupt nicht, warum die Aalener überhaupt noch in Aalen einkaufen ...

Wer fährt schon in eine entferntere Stadt "weil das Parken dort so billig ist", wenn es dort nichts anderes zu kaufen gibt als bei sich zu Hause?

Sicher, Parkgebühren, die nicht den Eindruck einer Abzockerei hervorrufen, mögen helfen, damit dann die Leute halt nicht mehr überall dort parken, wo es verboten ist, aber das wirkt doch erst, wenn die potentiellen Kunden überhaupt einen Anreiz hatten, kommen zu wollen, weil sie hier etwas kaufen können, was es so andernorts nicht gibt.

© In my humble opinion 29.01.2018 15:58
1032 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.