Leserbeiträge

„Die Wüste lebt“ bald in Gmünd

Nein, es sollte vielleicht heißen >„Das Wüste lebt“ bald in Gmünd<.

Schaue ich mir das Artikelbild an, so atmet die Situation eine elysische Weite in einer virtuelle Perspektive, alles 'Störende' ( vorhandene Bebauung ) weggelassen, dekorativ lungern da "Zeithaber" herum, blühende Landschaften, sanft geneigte Hänge, kurz, es ist der übliche Beschiss wie die ( Innen- )Archtektenansichten, die aus einem 8 m²-Kabuff eine badetechnische Wellnessoase machen.

Wir konnten Gleiches schon bei der Vorstellung der Bebauung des Bahnhofsvorfelds sehen und bei der Visualisierung des 'Remsparks'. Schaut man sich später die manchmal doch recht popelig aussehende Realität an ...

 

© In my humble opinion 12.04.2018 12:38
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.