Lesermeinung

Leserbrief zum VfR Aalen und dessen Trainerwechsel:

Der VfR Aalen hat sich ein Drei-Jahres-Konzept gegeben, mit dem Ziel, im Jubiläumsjahr 2021 Zweitligist zu sein/zu werden. Trainer Vollmann kommt in diesem Konzept nicht vor und wird den VfR am Saisonende verlassen.

Herr Vollmann hat den VfR Aalen zu Beginn der Saison 2015/16 im „freien Fall “ aufgefangen, einen Kader in kürzester Zeit unter widrigsten Umständen zusammengestellt und aktuell in der Dritten Liga etabliert. Was ihm jetzt widerfährt, ist schlicht unanständig.

Der künftige (Konzept-) Trainer ist der 37-jährige Argirios Giannikis, der aktuell beim Regionalligisten Rot-Weiß Essen unter Vertrag steht. Man erhofft sich von ihm frische Impulse und hebt seine große Erfahrung im Jugendbereich hervor. Angesichts Giannikis‘ relativ kurzer, bisher – eher unauffälliger – Fußballlehrertätigkeit (zumeist in der „zweiten Reihe“) wird das sehr spannend oder gar ein „Tanz auf der Rasierklinge“.

Markus Thieles Arbeitsplatz fällt aus Kostengründen durchs Raster. Angedacht ist ein kompetenzloser Sportkoordinator als „Erfüllungsgehilfe“ von Trainer und Präsidium. Dies hieße, dass die Verantwortung für den gesamten operativ sportlichen Bereich ausschließlich beim Trainer läge. Diese umfängliche Verantwortung, verbunden mit der „Operation“ Aufstieg und der finanziellen Situation des Vereins ist für mein Verständnis nahezu ein Himmelfahrtskommando.

Zurück zu Herrn Vollmann. Alles deutet daraufhin, dass sein „Abgang“ bereits nach Abschluss der Saison 2016/17 geplant wurde. Es galt nur noch, den richtigen Zeitpunkt abzuwarten. Mit 28 Punkten wähnte man sich sicher, auch 2018/19 in der Dritten Liga zu spielen, und das Räderwerk wurde in Gang gesetzt, beziehungsweise des Trainers Stuhl vor die Türe. Der „Neue“ wird ein konkurrenzfähiges Team übernehmen, wird es aufrüsten wollen, um sein Projekt „Aufstieg“ anzugehen. Ob der Verein das zu stemmen imstande ist, wird spannend.

Angeblich ist der Verein ja schuldenfrei, was ich bezweifle.

© Gmünder Tagespost 23.01.2018 17:43
1058 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.