Friedhof: keine Touri-Attraktion

Zu den Plänen für den Leonhardsfriedhof:

„Wo gibt’s denn sowas, dass ein Friedhof als Touri-Attraktion umgebaut bzw. hergerichtet wird. Oder haben sie schon mal in einem Urlaubsprospekt gelesen: Besuchen sie doch mal unser neuestes Highlight, nämlich unseren Friedhof, für Speis und Trank ist am Parkplatz gesorgt oder so ähnlich. Dafür müssten sogar extra Bäume wieder mal gefällt werden, die das Ambiente des Friedhofs ausmachen, wie es schon aus Versehen in der Bocksgasse passiert ist. Es muss einen schon wundern, dass hier nicht schon lange die Kirchenvertreter eingegriffen haben zu dieser dümmlichen Schandtat. Da haut’s einem langsam echt das Blech weg, was unsrer Stadt für Hirngespinste rumschwirren. Wenn jemand meint, er müsse sich den örtlichen Friedhof ansehen, soll er dies einfach so machen ohne große Werbung. Ich hatte auch im Urlaub schon den einen oder anderen Friedhof besucht, wer nicht, weil diese oft einfach nur schön anzusehen sind und um die Ruhe zu genießen, aber nicht als Touri-Attraktion.“

© Gmünder Tagespost 16.01.2018 20:14
332 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.