Lesermeinung

Zu neuen Tarifen in den Parkhäusern:

„Seit dem 18. März 2018 gelten in den Gmünder Parkhäusern neue Tarife; das neue Preisgefüge wurde als kundenfreundlicher als das bisherige kommuniziert. Leider ging der Schuss für die Gmünder Vereine und ihre Mitglieder nach hinten los: Die Proben der meisten musiktreibenden Vereine der Stadt beginnen entweder um 19.30 Uhr oder um 20 Uhr (zum Beispiel: Philharmonie montags 20 Uhr; Philharmonischer Chor dienstags 19.30 Uhr; Kolpingchor mittwochs 20 Uhr; Stadtkapelle donnerstags 19.30 Uhr; Münsterchor freitags 20 Uhr). Die Mitglieder dieser Vereinigungen steuern also zwischen 19 und 20 Uhr einen Parkplatz an. Tun sie dies zum Beispiel im Parkhaus des City Centers, werden zwei Stunden später Parkgebühren in Höhe von 3,50 Euro fällig, und zwar 1,50 Euro für die angebrochene Stunde zwischen 19 und 20 Uhr und 2 Euro für die Abendpauschale, die nun erst ab 20 Uhr in Kraft tritt. Bisher bezahlte man einen Euro für die Abendpauschale, die ab 19 Uhr gültig war. Das Parken kostet nun also dreieinhalb mal so viel wie bisher.
Vor ein paar Monaten hatte das Parkhaus City Center schon einmal seinen Abendtarif auf 4 Euro erhöht. Diese Erhöhung wurde auf Grund von Protesten wieder zurückgenommen. Nun sind wir also wieder fast bei dem damals als völlig unzumutbar empfundenen Preis.
Wir möchten deshalb die Parkhausbetreiber und die Stadtverwaltung dringend bitten, nochmals die Preisgestaltung zu überdenken. Zumindest sollte der Beginn des Abendtarifs wie gewohnt auf 19 Uhr vorgezogen werden; und auch das wäre schon eine Verdoppelung der bisherigen Gebühr.“

© Gmünder Tagespost 30.03.2018 18:56
2546 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

In my humble opinion

Nun, so etwas kennen wir doch nun schon zur Genüge:

Da wird mit Tam-Tam und großem Trara eine 'gaaanz dolle Lösung' verkündet, 'gerade jetzt , gerade hier und nur bei uns' - und wenn dann der Bürger oder/und Kunde dann die Lösung erlebt und bezahlen muss, reibt er sich die Augen und weiß nicht, ob er/sie in Verzweiflung lachen oder heulen soll.