Danke für die Stolpersteine

Zum Bericht „Starkes Zeichen des Gedenkens“ vom 21. Februar

Ich freue mich jedesmal, wenn ich in der Schwäbischen Post einen positiven Bericht über Juden oder über Israel entdecke. Eigentlich gäbe es jeden Tag Gelegenheit zu guten Nachrichten aus Israel. Wer laufend informiert ist, weiß um die außerordentlichen Leistungen des Staates Israel und seiner Wissenschaftler auf jedem Gebiet des Lebens zum Segen der Menschheit, auch um die medizinischen Errungenschaften und besonders um seine humanitären Leistungen gegenüber allen Nachbarn. Leider sind unsere Medien im Allgemeinen sehr sparsam mit positiven Berichten über Israel. Im aktuellen Fall gilt mein Dank allen, die an der Aktion „Stolpersteine“ in Aalen mitwirken.

© Gmünder Tagespost 27.02.2018 16:57
191 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.