Lesermeinung

Zum GT-Artikel „Georg hat eine neue Schwänin“

„Es sind Geschichten, wie sie eigentlich nur in den Fasching passen (oder in ein Sommerloch). Georg und Helga, Sieglinde und Gustav. Gern auch als Aufmacher auf der ersten Lokalseite. Auch die Aktualisierung in der Ausgabe vom 2.2. (ein Faschingsdatum) unterstützt die Notwendigkeit der Auseinandersetzung. So wird das Thema auch aufgegriffen von vielen Engagierten: der BUND schlägt Alarm wegen der Tierquälerei beim Schwanentransport, Frauenverbände protestieren gegen Kuppelei, die FDP (und auch andere Parteien) steigen auf die Barrikaden wegen Zwangsehen (die man ja nur aus anderen Kulturkreisen kennt) – und von Pädophilie mal ganz zu schweigen. Alles passt bei diesem Thema. Die Aachener haben dafür sogar einen Orden geschaffen: Wider den tierischen Ernst. Und als alter Kölner kann ich da nur sagen: Kölle Alaaf.“

© Gmünder Tagespost 04.02.2018 21:47
358 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.