Lesermeinung

Zum Leserbrief von Anton Abele, SchwäPo, 6. April:

Mit seiner herabwürdigenden und abenteuerlichen Bemerkung, dass die Nichtbefürworter einer Radtrasse auf dem jetzigen Schättere-Wanderweg nur Wichtigmacher wären, hat der Leserbriefschreiber Anton Abele den Weg der Sachlichkeit verlassen und sich selbst ins Abseits befördert. Denn zu den Wichtigmachern gehört nach seiner Vision dann wohl auch die Naturschutzbehörde, der gehören bekanntlich alle Naturschutzverbände wie BUND, Nabu, Schwäbischer Albverein, Naturfreunde oder die AG Fledermausschutz an. Die sagten erst vor wenigen Tagen in der Presse, dass der Artenschutz auf der Härtsfeldbahntrasse alternativlos wäre; sie lehnten damit einen Ausbau ab.

Die Vertreter und Mitglieder in der Bürgerinitiative Bündnis pro Wandertrasse mutmaßen, dass Herr Abele sich im Tiefschlaf befand und diesen Pressebericht nicht wahrgenommen hat. Und zu den Wichtigmachern reihen sich auch die Agenda Gruppe von Behinderten, zig Familien mit Kindern und nicht zuletzt ältere Bürgerinnen und Bürger ein. Zu hinterfragen ist auch, ob die nicht für einen Radausbau positionierten Kommunalpolitiker auch zu der Kategorie Wichtigmacher gehören.

Die Bündnisvertreter pro Wandertrasse sind sehr enttäuscht und geradezu erschüttert darüber, dass man heute als Nichtbefürworter einer Radtrasse als Wichtigmacher abgestempelt wird, beziehungsweise sie beschämend als rückwärts gewandte Senioren bezeichnet und abqualifiziert.

Sollten, damit die Älteren mundtot gemacht werden?

Wir fragen uns allen Ernstes, wo bleibt da der politisch, demokratische Anstand?

© Gmünder Tagespost 15.04.2018 20:36
1124 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

CounterSpio

Hallo Herr Maier, herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag!
Bleiben Sie gesund und weiterhin streitlustig … aber:
1. Bitte genau bleiben: Die ehrenamtlichen Naturschützer sind keine Unterabteilung der Naturschutzbehörde oder umgekehrt. Die sind bestimmt nicht begeistert, wenn Sie alles durcheinander rühren.
2. Bitte genau lesen: Herr Abele nennt nicht Wichtigmacher, wer etwas gegen das Schättereradeln hat. Sondern namentlich eine Person, die immer das gleiche schreibt. Das kommt nicht gut. Und wird dadurch auch nicht richtiger.
3. Bitte genau rechnen: Wortmeldungen im technischen Ausschuss:
Zwei mal: alles bleibt wie's ist.
Alle anderen: es muss etwas geändert werden.
Leider wurde nicht abgestimmt, sondern die Entscheidung vertagt, sonst wär die Kuh jetzt schon vom Eis.
Auf noch viele Jahre gute Streitkultur!