Lesermeinung

Zum Neujahrsempfang der CDU Ostalb:

„Beim Neujahrsempfang der CDU lässt es Staatssekretär Norbert Barthle mal richtig krachen: Die SPD soll koalieren, sonst sei sie genauso verantwortungslos wie die AfD! Da spricht kein Schaumschläger: Nein, ein Staatssekretär! Geht es um seinen Job? Wer soll ihn retten? SPD-Wähler? Hat Barthle nicht die Konservativen gewählt? Wer will Barthle und was er? Es wird nicht mehr lange dauern, dann werden Herr Barthle und die CDU der ‘Macht’ wegen mit diesen Leuten regieren. Die SPD verweigert sich nicht der Verantwortung für das Land, sie wird durch ihre Mitglieder entscheiden, in welcher Funktion sie Verantwortung wahrnimmt. Frau Merkel verweigert kategorisch eine Minderheitsregierung, weil sie sonst gehen muss. Die FDP wollte aus taktischen Gründen nicht. Die Union betrügt die Grünen in der Landesregierung beim Thema Wahlrechtsreform und hat sich an frühere Vereinbarungen in der großen Koalition nicht gehalten. Die SPD muss nichts tun, nur weil Frau Merkel das so möchte. Herr Barthle sollte diese abstrusen Vergleiche lassen.“

© Gmünder Tagespost 31.01.2018 22:21
1112 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

derleguan

Genau - die CDU ohrfeigt auch über Norbert Barthle die SPD jeden Tag aufs Neue. "Die SPD sei der Schuldige auf dem man rumhacken muss"

Sie haben das begriffen! Warum bergreift die Mehrheit der SPD-Mitglieder nicht, dass die CDU an der Wand steht, dass es allein um ihre Jobs und ihr "weiter so" geht?

Wenn es nun wirklich auf Grund einer Mitgliederabstimmung zur GROKO kommt, sind tatsächlich auch die SPD-Mitglieder schuld. Mit Menschenverstand wäre eine Zustimmung zur GROKO nicht mehr zu erklären.

Also, lasst doch bitte die CDU auflaufen und stimmt gegen die GROKO!!

Reinhard Nessel

Man muß da noch eins drauf packen.
- Altersdurchschnitt der Minister der letzten Regierung 59 Jahre
- Altersdurchschnitt aller Bundestagsabgeordneten knapp 50 Jahre, 1,7% unter 30.
Laut Emnid-Umfrage wollen 81 % der Befragten jüngere Politiker.
Und da kommt ein hochdotierter 65 jähriger Beamter und Staatssekretär, der bestimmt nicht am Hungertuch nagen muß wenn er in Ruhestand geht und fordert die SPD auf zu koalieren.
Was treibt einen solchen Menschen um, daß er sich so reinhängt ? ….
Er sollte sich lieber in seiner Heimatstadt ehrenamtlich einbringen und sein Mandat zurückgeben.
Quelle :
http://www.ardmediathek.de/tv/Mittagsmagazin/Politik-ohne-Jugend/Das-Erste/Video?bcastId=314636&documentId=49682876