Lesermeinung

Zum Thema Integration:

Wie herrlich klar, kurz und einfach hat doch Gott der Herr schon im Alten Testament seine Rechtsverordnungen in seinem Buch, die Bibel, niederschreiben lassen. Der Herr Jesus hat in seinem neuen Bund in Matthäus 22, Vers 35-40 eine genügende Zusammenfassung dokumentiert: Du sollst lieben Gott, deinen Herrn, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüte und du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst.

In diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten. (Die Liebe tut seinem Nächsten nicht ein Übles an). Die Königsregel steht in Matthäus 7, Vers 12: Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten und gilt für Einheimische und Fremdlinge gleichermaßen. Durchtragende Integration/Migration kann nur auf den Grundpfeilern göttlicher Rechtsnormen gelingen, andernfalls wird die Verbindung in Daniel 2, Vers 40-45 als aus Eisen und Ton seiend und damit als brüchig beschrieben, mit sehr tragischen Konsequenzen.

© Gmünder Tagespost 24.05.2018 16:15
196 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.