Projekte Geld vom Bund für Heidenheim

Heidenheim. Das Bundessozialministerium fördert im Rahmen des Projektes „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“ den Verein „Arbeitsgemeinschaft Inklusion Heidenheim“ mit rund 130 000 Euro für den Zeitraum von 2018 bis 2020. Die unabhängige Teilhabeberatung unterstützt Menschen mit drohender oder bestehender Behinderung und deren Angehörige bei der Organisation eines selbstbestimmten Lebens.

© Gmünder Tagespost 31.01.2018 18:07
953 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.