Lesen Sie weiter

Monster-Sturm im Sonnenstaat

„Irma“ hat Florida erreicht. Zehntausende suchen Schutz in Notunterkünften. In Millionen Haushalten fällt der Strom aus. Und das Schlimmste dürfte erst noch kommen.
Der Hurrikan „Irma“ hat bei seinem Zug durch die Karibik nach inoffiziellen Schätzungen bisher mehr als 20 Menschen das Leben gekostet, einige Gebiete gelten als unbewohnbar. Schwere Schäden gab es unter anderem auf den Inseln Barbuda, Saint-Martin, Saint-Bartélémy, sowie den Jungferninseln. Zuvor hatte Irma auch auf Kuba gewütet. Am Sonntag
  • 419 Leser

92 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel