Lesen Sie weiter

„Burglind“ rüttelt Menschen und Dinge

Wetter Sturmtief sorgt am Mittwochvormittag für mehr als 100 Einsätze im Gmünder Raum. Dach im Türlensteg abgedeckt.

Schwäbisch Gmünd

Es kam mit Ansage, das Sturmtief „Burglind“ – und es ging mit der Region glimpflicher um als befürchtet. „Überwiegend Bäume sind betroffen“, sagt Polizeisprecher Bernhard Kohn in seiner ersten Bilanz – darunter leider auch so prominente Vertreter ihrer Zunft wie der Weihnachtsbaum in Hussenhofen.

91 % noch nicht gelesen!