Lesen Sie weiter

Der tiefe Sturz des Stephen Bannon

Der frühere Chefstratege des Präsidenten ist nun auch seinen Job bei der Website Breitbart los. Hintergrund sind seine Enthüllungen über Donald Trump und dessen Familie.
Nachdem er bei US-Präsident Donald Trump in Ungnade gefallen war und von seiner Position als Chefstratege im Weißen Haus gefeuert wurde, hat der ultrakonservative Medienmacher Stephen Bannon nun seinen Job bei der rechtsnationalen Website Breitbart verloren. Ob jener Mann, der einen maßgeblichen Anteil am Wahlsieg des 45. Präsidenten hatte, sich rehabilitieren
  • 458 Leser

83 % noch nicht gelesen!