Lesen Sie weiter

Landesregierung

Grün-Schwarz vertagt Koalitionsstreit

Die Landesregierung setzt eine Arbeitsgruppe ein, ist aber weiter uneins.
Die grün-schwarze Landesregierung möchte ihren Streit um eine Wahlrechtsreform in einen Arbeitskreis auslagern. Das verkündeten die Spitzen der Regierung und der sie tragenden Fraktionen nach einer Sondersitzung des Koalitionsausschusses. „Wir sind zum Ergebnis gekommen, dass wir eine kleine Gruppe einsetzen, bestehend aus Regierung, Parteien
  • 298 Leser

75 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel