Lesen Sie weiter

Wespels Wort-Wechsel

Von Gottvater zum Paten

Manfred Wespel über Döte und Dote, Götte und Gotta

In Zeiten, in denen die Eltern oft schon in jungen Jahren verstarben, war es üblich, für die Kinder einen Elternersatz vorzusehen, einen Paten bzw. eine Patin. Zwar waren sie in der christlichen Tradition in erster Linie Taufzeugen und hatten auch für die christliche Erziehung ihrer Patenkinder einzustehen, denn Pate ist eine verkürzte Form von pater

  • 184 Leser

81 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel