Lesen Sie weiter

Kommentar Stefan Kegel zum EU-Streit um Polen und Ungarn

Eine andere Solidarität

In der Politik hilft es immer, vorausschauend zu denken. Dies gilt auch im Fall Polens und Ungarns, die von üppigen Milliardenzahlungen aus Brüssel profitieren, deren Regierungen aber auf die Grundwerte der EU und die Flüchtlingsverteilung pfeifen. Das ist inakzeptabel. Ihnen jedoch deshalb die Subventionen zu streichen, wäre kurzsichtig. Gefragt ist
  • 817 Leser

70 % noch nicht gelesen!

Beliebteste Artikel